Wolfenbüttel 

Pferd: Pony aus Hornburg wird 40! „Einmal noch um die Welt galoppieren!“

Das ist "Mäuseöhrchen" aus Hornburg. Das kleine Pferd macht gerade eine virtuelle Weltreise. Kommendes Jahr wird das Energiebündel stolze 40 Jahre alt.
Das ist "Mäuseöhrchen" aus Hornburg. Das kleine Pferd macht gerade eine virtuelle Weltreise. Kommendes Jahr wird das Energiebündel stolze 40 Jahre alt.
Foto: privat

Hornburg. „Mäuseöhrchen“ ist kaum zu bremsen. Das Pony aus dem Kreis Wolfenbüttel macht grad eine Weltreise – wenn auch nur virtuell.

Besitzerin Britta aus Hornburg hat ihr kleines Pferd bei Facebook auf die Reise gechickt. „Mäuseöhrchen“ wird im kommenden Jahr stolze 40 Jahre alt. Deswegen soll das weiße Pony „zu Lebzeiten einmal noch um die ganze Welt galoppieren“.

Pferd startet Weltreise im Kreis Wolfenbüttel

Und das tut das Pony seit drei Tagen. Von Hornburg aus ging es für „Mäuseöhrchen“ unter anderem schon nach Singapur, Kanada, Alaska, Mexiko und Saudi-Arabien! Auch im Ruhrgebiet war der Wallach schon. Und vorhin in München.

Jeder, der möchte, kann das Kleine per Facebook-Kommentar zu sich einladen. Inzwischen sind es mehr als 1.600 Kommentare, der Beitrag wurde mehr als 9.000 Mal geteilt. >> Hier geht's zur Weltreise!

„Mäuseöhrchen“ lebt seit 25 Jahren bei Britta in Hornburg. Er sei ein Geschenk für ihren Opa gewesen und habe lange und fleißig Kutschen gezogen, erzählt sie news38.de.

„Mäuseöhrchen“ ist ein echter Charmeur

Das Pony sei bis heute extrem energisch. „Mäuseöhrchen hat keine Lust zu warten und will immer direkt loslaufen, der ist total hardcore", so Britta. Gleichzeitig sei der Wallach ein echter Charmeur, der alle in seinen Bann ziehe.

----------------

Mehr von uns:

----------------

Britta hofft, dass „Mäuseöhrchen“ noch lange leben wird. Aber erstmal ist das Pferd ja sowieso auf Weltreise... (ck)