Wolfenbüttel 

Kreis Wolfenbüttel: Auto überschlägt sich dreimal auf B79 – Fahrer stirbt im Krankenhaus

Auf der B79 im Landkreis Wolfenbüttel kam am Sonntagabend ein Audi von der Straße ab.
Auf der B79 im Landkreis Wolfenbüttel kam am Sonntagabend ein Audi von der Straße ab.
Foto: Jörg Koglin

Groß Denkte. Im Landkreis Wolfenbüttel hat es am Sonntagabend einen dramatischen Unfall gegeben. Auf der B79 zwischen den Gemeinden Groß Denkte und Wendessen war ein 31-jähriger Mann in seinem Audi A6 Richtung Wendessen unterwegs.

Gegen 18.35 Uhr kam der Pkw dann ohne Beteiligung eines anderen Fahrzeugs ins Schleudern. Das Auto kam von der Straße ab, überschlug sich dreimal und legte dabei rund 65 Meter zurück.

Wolfenbüttel: Dramatischer Unfall im Landkreis

Dabei erlitt der Fahrer schwere Verletzungen. Noch bevor der Rettungsdienst eintraf, konnte ein zufällig an der Unfallstelle anwesender Zahnarzt aus Groß Denkte bereits lebenswichtige Maßnahmen einleiten.

Der 31-jährige Fahrer wurde nach dem Unfall umgehend in eine Klinik gebracht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Eintracht Braunschweig trennt sich von Trainer Christian Flüthmann

Gifhorn: Paar soll Arbeit für Abscheuliches missbrauchen – die Details schockieren

-------------------------------------

Fahrer verstirbt im Krankenhaus

Der Audi A6 wurde bei dem Vorfall komplett zerstört. Die Polizei Wolfenbüttel ermittelt, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Wie die „Wolfenbüttler Zeitung“ vermeldete, sei der 31-Jährige in der Zwischenzeit aufgrund der schweren Verletzungen im Krankenhaus verstorben. (at)