Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Polizei durchsucht Shisha-Bars – mehrere Strafverfahren eingeleitet

Die Polizei hat Shisha-Bars in Wolfenbüttel durchsucht. (Symbolbild)
Die Polizei hat Shisha-Bars in Wolfenbüttel durchsucht. (Symbolbild)
Foto: dpa

Wolfenbüttel. Die Polizei Wolfenbüttel hat am Samstag mehrere Shisha-Bars und Wettbüros in der Stadt kontrolliert.

Daraufhin wurde verschiedene Strafverfahren eingeleitet.

Wolfenbüttel: Shisha-Bars durchsucht – Polizei findet DAS

Die Polizei Wolfenbüttel startete am Samstagabend zusammen mit dem Hauptzollamt Braunschweig gegen halb 10 mit den Kontrollen in den Shisha-Bars.

Insgesamt wurden rund 11 Kilo Tabak sichergestellt und mehrere Strafverfahren eingeleitet unter anderem wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tabaksteuergesetz und gegen das Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz.

-------------------

Mehr aus der Region:

-------------------

Zwei Jugendliche wurden außerdem dem Jugendamt übergeben.

Außerdem wurden zahlreiche Verstöße gegen die Hygienevorschriften sowie bauliche Mängel festgestellt, so die Polizei. (fno)