Wolfenbüttel 

A36: Unfall mit mehreren Autos im Feierabendverkehr – drei Menschen schwer verletzt!

Auf der A36 bei Wolfenbüttel sind gleich mehrere Fahrzeuge am Freitagnachmittag zusammengestoßen.
Auf der A36 bei Wolfenbüttel sind gleich mehrere Fahrzeuge am Freitagnachmittag zusammengestoßen.
Foto: Jörg Koglin

Wolfenbüttel. Schwerer Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der A36 bei Wolfenbüttel. In Nähe der A36-Abfahrt Stöckheim verunfallten gegen 14.30 Uhr mehrere Autos.

„Drei Verletzte sind zu beklagen“, so Feuerwehrsprecher Tobias Stein. Die Personen haben laut Polizei schwere Verletzungen erlitten.

A36: Autobahn nach Unfall gesperrt

Auf der A36 in Richtung Braunschweig staute sich der Verkehr mehrere Kilometer lang zwischen Wolfenbüttel-West und Braunschweig-Stöckheim. Die Autobahn wurde auf einen Fahrstreifen verengt.

Insgesamt waren vier Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt, ein Auto hatte sich dabei überschlagen.

Drei Menschen wurden schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

______________________

Mehr Themen aus Niedersachsen:

______________________

Helfer der Ortswehren Groß Stöckheim und Wolfenbüttel sowie Rettungsdienst-Einheiten waren im Einsatz. „Entgegen erster Meldungen war niemand eingeklemmt“, berichtet Tobias Stein.

Gegen 19 Uhr lief der Verkehr auf der A36 wieder weiter. Es war zwischenzeitlich aber wohl zu mehreren Auffahrunfällen im Stau gekommen. (mb/fno)