Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Mann findet Lücke – kurios, wie er „einparkt“

Ein Mann wollte in Wolfenbüttel parken. Doch das hat nicht ganz so funktioniert wie erwartet.
Ein Mann wollte in Wolfenbüttel parken. Doch das hat nicht ganz so funktioniert wie erwartet.
Foto: imago images/McPhoto/F.Scholz/Polizei Wolfenbüttel/Collage

Wolfenbüttel. In Wolfenbüttel hat es einen kuriosen Unfall gegeben. Ein Autofahrer ist in der Harzstraße auf dem Dach gelandet. Er wurde zum Glück nur leicht verletzt – und hatte Alkohol intus.

Laut Polizei Wolfenbüttel war der 32-Jährige am Donnerstagmorgen zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dann krachte er gegen ein geparktes Auto, welches durch die Wucht des Aufpralls auf den Wagen vor ihm geschoben wurde.

Wolfenbüttel: Auto landet bei Unfall auf dem Dach

Der Unfallverursacher überschlug sich mit seinem Auto und kam damit letztlich auf dem linken Parkstreifen auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der 32-Jährige konnte noch selbst rausklettern.

Die Polizei Wolfenbüttel ließ den Mann pusten – er hatte 1,09 Promille im Atem. Daraufhin musste er eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben.

------------------

Mehr von uns:

------------------

Zwei Autos mussten abgeschleppt werden. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben. Die Harzstraße in Wolfenbüttel war rund zwei Stunden lang gesperrt. (ck)