Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Musiker verbreiten Lebensfreude gegen Corona-Angst – „Wir waren selber überrascht“

Spiritfingaz
Beschreibung anzeigen

Wolfenbüttel. Zwei Musiker aus Wolfenbüttel verbreiten in der Corona-Zeit etwas Lebensfreude. Daniel und Pinky nennen sich „Spiritfingaz“ und hatten eine Idee, die sie jetzt in die Tat umgesetzt haben.

„Wir wollten die Menschen in der Region38 und darüber hinaus dazu zu animieren, der Welt in diesen schweren und isolierten Zeiten einen Gruß zu schicken“, erzählt uns Daniel aus Wolfenbüttel. Als Musiker habe es nahe gelegen, einen neueren Song zu nehmen und ein Musikvideo zu machen.

Musiker aus Wolfenbüttel bringen Menschen zusammen

„Wir haben so viele Leute wie möglich zum Mitmachen angespornt“, sagt Daniel. Gerade jetzt, wo man seine Freunde nicht sehen dürfe und selbst die engsten Verwandten unerreichbar schienen, wollten die Jungs aus Wolfenbüttel ein Zeichen setzen.

--------------

Mehr von uns:

--------------

Tatsächlich schickten viele Menschen ein kurzes Video. Tanzend und lächelnd, von Corona-Angst keine Spur. „Wir waren selber überrascht, wie herzlich das Ganze vonstatten gegangen ist und wie viel Liebe in jedem einzelnen Video zu sehen ist“, schwärmt Daniel.

+++ „Spiritfingaz“ aus Wolfenbüttel: Zwei Jungs – eine Botschaft +++

Die Teilnehmer hätten gezeigt, dass wir in der Region38 trotz der Umstände füreinander da sind. (ck)