Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Achtung! Wenn dieser Mann anruft, solltest du das Gespräch sofort beenden

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Wolfenbüttel. Betrüger lassen sich immer neue Maschen einfallen, um an das Geld ihrer Opfer zu kommen. Doch eine davon hält sich schon seit Jahren hartnäckig. Und dieser Masche ist auch ein 70-Jähriger aus Wolfenbüttel aufgesessen.

Konkret geht es um Telefon-Betrug. Oftmals versuchen es Betrüger über den Enkeltrick, manchmal jedoch wenden sie eine andere Methode an. So wie ein Betrüger in Wolfenbüttel. Und wenn der bei dir anruft, solltest du besser ganz schnell auflegen.

+++ Hannover: Frau erhält verdächtigen Anruf – jetzt sind mehrere Tausend Euro weg +++

Wolfenbüttel: 70-Jähriger wird Opfer von Telefon-Betrug

Bei einem 70 Jahre alten Mann aus Wolfenbüttel klingelte das Telefon am Montag gegen 10.30 Uhr. Am anderen Ende der Leitung meldete sich ebenfalls ein Mann, der sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgab.

Der vermeintliche Mitarbeiter erklärte dem 70-Jährigen laut Polizei, dass es Probleme mit seinem Computer gibt.

---------------------

Mehr News aus der Region:

---------------------

Mehrere Stunden lang sollen die beiden miteinander telefoniert haben. Dabei gelang es dem Betrüger nach Angaben der Polizei, dem Opfer Zugangsdaten zu unterschiedlichen Bezahl-Accounts zu entlocken.

Warnung vor falschen Microsoft-Mitarbeitern:

  • Vorsicht bei gefälschten Warnhinweisen am PC oder Anrufen von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern, die versuchen, dir weis zu machen, dass dein Computer von Viren befallen ist
  • Microsoft führt nach eigenen Angaben keine unaufgeforderten Telefonanrufe durch, um schadhafte Geräte zu reparieren
  • Wirst du von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter angerufen, beende das Gespräch sofort
  • Hast du bereits mit einem falschen Microsoft-Mitarbeiter gesprochen, trenne deinen PC vom Netz und ändere deine Passwörter.

+++ Corona in Niedersachsen: DAS gilt ab Freitag +++

Nach dem Telefonat gab es für den 70-Jährigen dann das böse Erwachen: Tausende Euro waren von seinen Konten abgebucht. (abr)