Veröffentlicht inWolfenbüttel

Wolfenbüttel: Frau will Parkschein ziehen – doch das endet sehr schmerzhaft

wolfenbüttel parkschein frau parkticket
Eine Frau aus Wolfenbüttel wollte ihr Auto parken. Aber daraus wurde nichts... (Symbolbild) Foto: IMAGO / Jochen Tack

Wolfenbüttel. 

In Wolfenbüttel hat es einen relativ kuriosen und sicher auch schmerzhaften Unfall gegeben.

Passiert ist das Ganze am Mittwochvormittag auf einem Parkplatz eines Ärztezentrums am Neuen Weg in Wolfenbüttel.

Wolfenbüttel: Autonomes Fahren – aber ungeplant

Laut Polizei Wolfenbüttel wollte eine Autofahrerin ein Parkticket am Automaten ziehen. Leider hatte sie vorher offensichtlich vergessen, nach dem Parken die Handbremse zu ziehen.

+++ Corona in Niedersachsen: Das ist der aktuelle Stand! +++

Das war insofern blöd, als dass sich ihr Auto selbstständig machte und losrollte. Noch blöder: Der Wagen rollte auf die 55-Jährige zu.

——————-

Mehr Themen:

——————-

Letztlich konnte sich die Frau nicht mehr retten – sie wurde zwischen ihrem Auto und der Parkplatz-Schranke eingeklemmt. Dabei erlitt sie zum Glück nur leichte Verletzungen.

Wolfenbüttel: Fahrerin hatte ordentlich getankt

Bei der Kontrolle kam den Polizeibeamten aus Wolfenbüttel eine Fahne entgegen. Das war keine Einbildung, wie ein Alkotest bestätigte. Dieser bescheinigte der Autofahrerin satte 2,43 Promille.

Neben einer Blutprobe musste die Frau daher auch ihren Führerschein abgeben. Die Polizei Wolfenbüttel glaubt, dass bei dem Vorfall am Ärztezentrum ein Schaden von gut 3.500 Euro entstanden ist. (ck)