Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Autofahrer und Radfahrer geraten in Streit – dann fliegen die Fäuste!

Eine Frage um das Vorfahrtsrecht im Straßenverkehr löste in Wolfenbüttel eine Prügelei aus. (Symbolbild)
Eine Frage um das Vorfahrtsrecht im Straßenverkehr löste in Wolfenbüttel eine Prügelei aus. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / U. J. Alexander

Wolfenbüttel. Ein Fahrradfahrer und ein Autofahrer sind in Wolfenbüttel in einen heftigen Streit geraten.

Die beiden Streithähne aus Wolfenbüttel wollten ausdiskutieren, wer von den beiden denn nun Vorfahrt hatte – dann flogen auf einmal die Fäuste.

Wolfenbüttel: Streit über Vorfahrtsrecht

Der 51-jährige Fahrradfahrer und ein 39-jähriger Autofahrer wollten am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr in Werlaburgdorf das Vorfahrtsrecht im Straßenverkehr ausdiskutieren.

Die Angelegenheit schlug beiden auf's Gemüt – bis sie selber zuschlugen.

------------------------------------------------------

Das ist Wolfenbüttel:

  • eine Kreisstadt in Niedersachsen
  • im Dezember 2019 hatte Wolfenbüttel knapp 52.200 Einwohner
  • Wolfenbüttel hat sieben Stadtteile und zehn Ortschaften
  • seit Mai 2014 ist Thomas Pink amtierender Bürgermeister

------------------------------------------------------

++++ Wolfenbüttel: Corona-Test bei Jägermeister! Du musst nicht mal aussteigen ++++

Wolfenbüttel: Männer gehen aufeinander los

Die Frage „Wer hat Vorfahrt an der Einmündung bei ‚Neue Reihe’ in Werlaburgdorf?“ beschäftigte die beiden Verkehrsteilnehmer so stark, dass sie entschieden, sich um das Recht der Vorfahrt zu prügeln.

In einer fast hollywoodreifen Darstellung schlugen sich die Männer solange, bis beide einen kleinen Abhang herunterrollten. Dabei ging der der Helm des Fahrradfahrers zu Bruch.

------------------------------------------------------

Mehr Themen zu Wolfenbüttel:

Wolfenbüttel: Experiment mit VW e-Golf – das ist der größte Kritikpunkt

Wolfenbüttel: Dackel-Welpe Benno frisst Giftköder – HIER musst du besonders auf deinen Hund aufpassen!

Wolfenbüttel: Restaurant mit emotionalem Appell – „Lasst uns nicht sterben“

------------------------------------------------------

Wolfenbüttel: Beide Männer leicht verletzt

Die herbeigerufene Polizei löste den ausgearteten Streit dann auf. Beide Männer trugen leichte Verletzungen davon.

++++ Wolfenbüttel: Plötzlicher Schneeregen! A36-Unfall mit vier Autos sorgt für Chaos ++++

Gegen beide Männer wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. (ali/dpa)