Wolfenbüttel 

Wolfenbüttel: Stechende Tierchen im Wasser! Hier musst du vorsichtig schwimmen

Das Wetter in Wolfenbüttel zieht die Menschen zum Fümmelsee. Allerdings lauert im Wasser eine juckende Gefahr. (Archivbild)
Das Wetter in Wolfenbüttel zieht die Menschen zum Fümmelsee. Allerdings lauert im Wasser eine juckende Gefahr. (Archivbild)
Foto: Wolfenbütteler Schwimmverein von 1921 e.V.

Wolfenbüttel. Endlich kannst du wieder im Fümmelsee in Wolfenbüttel schwimmen!

Allerdings musst du dabei etwas aufpassen, denn im Wasser des Fümmelsees in Wolfenbüttel treiben stechende Tierchen ihr Unwesen. Worauf du achten solltest, erfährst du hier.

Wolfenbüttel: Nervige Larven im Fümmelsee

Endlich hat sich auch das Wetter in der Region auf den Sommer eingestellt. Die Menschen in Wolfenbüttel feiern das beim Baden im Fümmelsee.

+++ Wolfenbüttel: Neues Gewand für die Innenstadt? DARÜBER denkt die Stadt jetzt nach +++

Nach der langen Corona Zwangspause freuen sich die Betreiber darauf, ihre Gäste wie gewohnt bis 20 Uhr am Fümmelsee begrüßen zu dürfen. Die Eintrittspreise sind gleich geblieben. Neu sind allerdings die Wertschließfächer am Bademeisterhaus.

Bei einer angenehmen Wassertemperatur von aktuell 21 Grad dürfte dem Badespaß nichts im Weg stehen. Allerdings sorgen momentan kleine Tierchen im See für Aufsehen: Zerkarien.

Das sind mikroskopisch kleine, wurmähnliche Larven, die sich beim Schwimmen gern mal in unsere Haut bohren. Zerkarien sind für uns Menschen aber ungefährlich, unser Immunsystem ist viel stärker und macht sie schnell platt.

Wolfenbüttel: Besucher wundern sich über juckende Stiche

Florian Steinmann vom Wolfenbütteler Schwimmverein spricht von „vereinzelten Zerkarien-Stichen“. So haben sich einige der Badegäste über juckende Stiche nach ihrem Besuch am Fümmelsee gewundert.

+++ Mysteriöses Phänomen im All gibt Forschern weiter Rätsel auf +++

Nach spätestens 20 Tagen sollten die Stellen nicht mehr sichtbar sein. Gefährlich sind sie nur, wenn du sie aufkratzt. Dann könnten sie sich nämlich entzünden.

-----------------------

Weitere Nachrichten aus Wolfenbüttel:

-----------------------

Wenn du im Fümmelsee baden möchtest, meide den bewachsenen Uferbereich am besten. Am wenigsten Zerkarien tummeln sich im tiefen Wasser. Wichtig ist, dass du dich nach dem Schwimmen gut abtrocknest.

Und, es gibt auch eine gute Nachricht: Florian Steinmann glaubt, dass die fiesen Larven schon in einigen Tagen absterben dürften. Spätestens dann kannst du ganz juckfrei im Fümmelsee in Wolfenbüttel schwimmen. (neb)