VW 

Alles neu! VW klingt bald wie Scarlett Johansson – „Wir glauben, wir haben eine Ikone geschaffen“

Demnächst wird die Stimme von Scarlett Johansson häufiger mit VW in Verbindung gebracht werden. (Archivbild).
Demnächst wird die Stimme von Scarlett Johansson häufiger mit VW in Verbindung gebracht werden. (Archivbild).
Foto: imago images / MediaPunch

Wolfsburg. VW macht weiterhin ein großes Geheimnis um sein neues Logo. Am Donnerstagvormittag hat der Volkswagen-Konzern in Wolfsburg den Medien seinen neuen Markenauftritt vorgestellt.

Mit einem überarbeiteten Logo und dem vollelektrischen Modell ID.3 will sich VW moderner und klimafreundlicher präsentieren. „Volkswagen ist auf dem Weg zu emissionsfreier Mobilität für alle“, sagte VW-Markenvorstand Ralf Brandstätter am Donnerstag.

VW zeigt Logo erst auf der IAA

Gleichzeitig wollte Volkswagen das Visuelle dabei noch zweieinhalb Wochen irgendwie geheim halten; anders gesagt: Erst auf der IAA im September in Frankfurt sollen VW-Logo, Markenauftritt und E-Auto offiziell gezeigt werden. Foto- und Videoaufnahmen waren am Donnerstag untersagt.

Dabei waren im Vorfeld bereits Details durchgesickert – vor allem über das Logo. Auf dem Trikot der Grizzlys Wolfsburg sowie auf der Eisfläche der Eis Arena Wolfsburg sei eine „Zwischenversion“, wie es eine Konzernsprecherin am Nachmittag richtig stellte. Das sei noch nicht DAS neue Logo. „Wir hatten auch noch keinen Leak“, sagte die Sprecherin.

Klar ist aber: Das neue VW-Logo kommt deutlich schlichter daher; ohne 3D-Effekt. Es soll an das schlankere Markenzeichen erinnern, das VW in der Nachkriegszeit nutzte. Das Logo wird erstmals seit 2012 angepasst.

Volkswagen: Die neue Schlichtheit

Es stehe für den Aufbruch in die digitale und elektrische Zukunft, hatte ein Volkswagen-Insider gesagt. „Das neue Logo funktioniert mit seiner Schlichtheit auf Bildschirmen viel besser.“

Gleichzeitig besinne sich Volkswagen so auf „die großartige Ära des VW Käfers“. Vor allem bei den E-Modellen soll das zweidimensionale und von hinten beleuchtete VW-Logo „seine Stärken ausspielen“.

Bekannte neue Markenstimme bei VW

„Wir glauben, wir haben eine Ikone geschaffen“, sagte Jochen Sengpiehl, Marketingchef von Volkswagen Pkw. Die Marke müsse sich verjüngen.

Anstelle eines Werbespruchs wird es ein Sound-Logo geben, als neue Markenstimme wurde die Synchronsprecherin von Scarlett Johansson, Luise Helm, engagiert.

-------------

Mehr zum Thema VW:

-------------

Das neue VW-Logo hat auch Konsequenzen für die Skyline von Wolfsburg. Es soll parallel zur IAA das bisherige Logo auf dem Markenhochhaus in Wolfsburg ersetzen. Dabei hatte VW es erst vor knapp drei Jahren aufwendig sanieren lassen – nach 20 Jahren.

Das VW Logo wird auf das Hochhaus gezogen

In der Tradition von Käfer und Golf soll darüber hinaus der vollelektrische ID.3 zum neuen Gesicht von VW werden. Das E-Auto wurde am Donnerstag erstmals ohne Camouflage gezeigt.

Das Logo, weiß auf schwarz, wird es beim ID.3 außerhalb Europas auch mit Beleuchtung geben. Dank der E-Technologie soll der Wagen bei den Außenmaßen eines Golf im Innenraum so viel Platz bieten wie ein Passat.

Begonnen hatte die Neuausrichtung der Marke im Oktober 2015 und damit kurz nach Bekanntwerden der Manipulationen an Dieselmotoren. Die Zukunft von VW solle „elektrisch, voll vernetzt und CO2-frei“ werden, kündigte das Unternehmen an. (red)