VW 

VW: DARUM stehen die Bänder im Stammwerk in Wolfsburg kurzfristig still

Bei VW standen die Bänder still.
Bei VW standen die Bänder still.
Foto: dpa

Wolfsburg. Die Trauer im Ferdinand Piëch ist groß. In Wolfsburg sind deshalb die Bänder am Mittwochmorgen im VW-Stammwerk für eine Minute stillgelegt worden. Das berichten die „Wolfsburger Nachrichten“.

Ab 9.59 Uhr hat die Belegschaft im Stammwerk von VW in Wolfsburg laut „Wolfsbuger Nachrichten“ Ferdinand Piëch gedacht. Die Mitarbeiter des Automobilkonzerns legten eine Schweigeminute in dem VW-Werk ein.

Auch die Fahnen vor dem VW-Werk drücken die Trauer der Belegschaft aus. Seit Dienstag stehen sie auf Halbmast.

Am Dienstag meldeten sich viele Wegbegleiter von Piëch zu Wort und verliehen ihrer Trauer über seinen Tod Ausdruck. >>>>> Hier liest du mehr dazu.

+++ VW: Trauer um Piëch – doch es gibt auch kritische Töne über den Ex-Volkswagen-Boss +++

Ferdinand Piëch ist am Sonntagabend überraschend nach einem Zusammenbruch in einem Restaurant in Bayern gestorben. Er wurde 82 Jahre alt. Piëch gilt als VW-Legende. Er hat 1993 die angeschlagene Volkswagen AG übernommen und sie wieder an die Spitze gebracht.

Auch die Region habe ihm viel zu verdanken, das wurde aus den Würdigungen der Stadt Braunschweig und der Stadt Wolfsburg deutlich. Piëch habe maßgeblich die Stadtbilder geprägt - vor allem in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit. Aber auch in Bezug auf Kultur. So engagierte er sich in Braunschweig sehr für den bekannten Lichterparcours.

+++ Ferdinand Piëch und die Geschichte von der Skizze auf der Serviette +++

Braunschweig legt Kondolenzbuch aus

Als Zeichen der Trauer über den Tod von Piëch legt die Stadt Braunschweig ab dem morgigen Donnerstag, 29. August, 10 Uhr, ein Kondolenzbuch im Foyer des Rathauses am Platz der Deutschen Einheit aus.

----------------------------------

Mehr aus der Region:

----------------------------------

Bis Freitag, 6. September, haben Bürger nach Angaben der Stadt die Möglichkeit, ihre Trauer mit einer Unterschrift im Kondolenzbuch zu dokumentieren.

Stadt Wolfsburg legt auch Kondolenzbuch aus

Auch die Stadt Wolfsburg hat in Gedenken an Piëch ein Kondolenzbuch in der Bürgerhalle im Rathaus A ausgelegt. Vom heutigen Donnerstag an können Bürger bis einschließlich Freitag, 6. September, Kondolenzwünsche zum Ausdruck bringen, teilt die Stadt mit. (abr)