VW 

VW geht mit neuem Label an den Start – du kennst es sicher noch von früher

Der erste GTX bei VW soll dem Bericht zufolge der Coupé-Ableger des Elektro-SUV „ID Crozz“ werden.
Der erste GTX bei VW soll dem Bericht zufolge der Coupé-Ableger des Elektro-SUV „ID Crozz“ werden.
Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg/Braunschweig. Wird aus GTI bald GTX? Einem Bericht zufolge plant VW jedenfalls, die sportlichen Fahrzeuge der neuen ID-Familie mit dem Zusatz „GTX“ auf den Markt zu bringen.

Das britische Magazin „Autocar“ beruft sich dabei auf „hochrangige Quellen“ bei VW in Wolfsburg. Demnach hat sich VW auch schon die entsprechenden Namensrechte für das Akronym gesichert.

Bericht: VW plant GTX für neue ID-Familie

Damit hielte der Konzern die Tradition aufrecht, seine dynamischeren Modelle mit einem Zusatzschriftzug zu versehen:

  • GTI (Benzin)
  • GTD (Diesel)
  • GTE (Plug-in-Hybrid)

Dabei soll das neue „X“ bei den in Braunschweig produzierten Performance-Ablegern für Allradantrieb stehen. Die sportlichen Wagen aus der ID-Familie dürften also von je einem E-Motor für die Vorder- und Hinterachse angetrieben werden.

ID Crozz als GTX?

Der erste GTX soll dem Bericht zufolge der Coupé-Ableger des Elektro-SUV „ID Crozz“ werden. Das Modell könnte dann als „ID.5 GTX“ auf den Markt kommen.

Laut „Autocar“ wird es bereits entwickelt und soll Anfang 2021 vorgestellt werden.

VW Jetta 2 in GTX-Version

Komplett neu ist das Kürzel GTX nicht; Ende der Achtziger hatte VW den Jetta 2 mit bis zu 139 PS als GTX angeboten – angetrieben von Golf 2 GTI-Motoren.

-------------

Mehr von uns:

-------------

Gleichzeitig bastelt VW auch weiter an seinen R-Modellen. Auch sie stehen für die sportlichen Fahrzeuge aus dem Hause Volkswagen; zuletzt hatte hier ein neues Logo für Schlagzeilen gesorgt. >> Neues VW-Logo aufgetaucht!

Im Oktober feierte der VW Golf 8 übrigens Premiere mit einer Currywurst - ja richtig gelesen. Was sich Volkswagen alles zur Premiere ausgedacht hat, liest du hier >>>. (ck)