VW 

VW: Gerüchteküche brodelt – stellt Volkswagen im März schon DIESES Modell vor?

VW will in Zukunft immer mehr auf E-Autos setzen. (Symbolbild)
VW will in Zukunft immer mehr auf E-Autos setzen. (Symbolbild)
Foto: imago images / photothek

Wolfsburg. Nachdem im vergangen Jahr der neue VW Golf 8 vorgestellt wurde, scheint der deutsche Auto-Hersteller neue Pläne zu haben.

Laut der britischen Zeitschrift „Autocar“ soll die Premiere eines neuen VW-Modells im April auf der New York Motor Show stattfinden. Die „Automobilwoche“ hingegen schreibt, dass das VW-Modell bereits im März auf dem Automobilsalon in Genf zum ersten Mal präsentiert wird.

VW: Stellt der Konzern schon im März den ersten E-SUV vor?

Im Gespräch ist der erste E-SUV, der eine Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) besitzt. Vom VW ID.4. sollen bis zu zwei Millionen Exemplare gebaut werden. Es soll verschiedene Karosserievarianten und einen Coupé, den ID.5, geben.

Das SUV im Elektro-Crossover-Stil wird nach der Einführung des ID 3-Schrägheckmodells ein wichtiger Bestandteil der Offensive der Marke VW ID in den USA und in Europa sein.

--------------

Mehr zum Thema VW:

VW: Geheime Fotos enthüllen brandneues Modell – Fans rasten völlig aus

VW: Tausende Kunden wohl von Skandal betroffen – „Vorsätzlich und sittenwidrig“

VW plant große Änderung für Mitarbeiter – endlich dürfen sie DAS tun

--------------

VW will 2025 eine Million E-Autos herstellen

Denn VW setzt zukünftig vermehrt auf E-Autos. Derzeit wird der VW ID.3 in Zwickau produziert. Die Nachfrage ist groß. „Bereits 2020 wollen wir 100.000 vollelektrische Volkswagen verkaufen", sagte VW-Konzernchef Herbert Diess bereits 2017. „Dies ist jedoch erst der Anfang. Bis 2025 könnte sich der Jahresabsatz auf eine Million Fahrzeuge verzehnfachen."

Neues VW-Modell soll in drei Städten produziert werden

Das neue VW-Modell soll zukünftig in Zwickau für den Markt in Europa gebaut werden. Die SUVs für andere Märkte sollen im Werk in Chattanooga, Nordamerika entstehen. In Anting, China, soll das neue VW-Modell für den dortigen Markt produziert werden, schreibt „Autocar“.

+++ Wetter in Niedersachsen: Meteorologen mit erschreckender Prognose +++

Um die Produktion von E-Autos zu stützen, plant VW außerdem sich bei einem chinesischen Batterie-Hersteller einzukaufen. Mehr zu den Plänen von VW liest du hier <<<