VW 

VW-Modell zum Schnäppchenpreis: Dieser Deal hat gleich mehrere Haken

Potentielle Interessen freuen sich aktuell über einen VW-Deal, doch dafür müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.
Potentielle Interessen freuen sich aktuell über einen VW-Deal, doch dafür müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.
Foto: imago images / Jan Huebner

Wolfsburg. Der VW ID.3 kommt, dafür wird der VW e-Golf eingestellt. Für Autofahrer, die das Leasing bevorzugen, bringt die Wachablösung bei VW einen großen Vorteil mit sich.

Denn der e-Golf ist aktuell günstig zu leasen. Der Deal hat allerdings einige Haken.

VW e-Golf wird von ID.3 abgelöst

Der e-Golf hat eine Reichweite von rund 230 Kilometern und kostet mit Grundausstattung 31.900 Euro. Zum Vergleich: Sein großer Bruder ID.3 packt satte 420 Kilometer und soll rund 40.000 Euro kosten.

Auf einigen Internet-Portalen kann der e-Golf nun für günstige 50 Euro netto pro Monat geleast werden, berichtet die Autobild. Der Leasingfaktor liegt hier bei nur 0,19.

Damit Kunden dieses Schnäppchen schlagen können, müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt sein.

Der Deal hat einige Haken

Der Firmensitz muss in NRW liegen, dort muss der elektrische Golf auch zugelassen sein. Der Deal geht auch nur dann auf, wenn eine Sonderzahlung von 4400 Euro netto getätigt wird. Doch das Geld ist nicht weg.

Damit werden gleich zwei Prämien gezahlt: Eine Umweltprämie des Bundes sowie eine zusätzliche an das Bundesland NRW. Wenn die Förderung korrekt beantragt wird, bekommt der Kunde die 4400 Euro später wieder zurück.

Weitere Anzahlungen fallen nicht an.

______________________________

Mehr zum ID.3:

VW-Fans können den Start dieses Modells kaum noch erwarten – doch verzögert nun DAS die Auslieferung?

VW: Foto von Prototyp aufgetaucht – es erlaubt diesen einmaligen Vergleich

VW: Gerüchteküche brodelt – stellt Volkswagen im März schon DIESES Modell vor?

______________________________

Ein halbes Jahr Bestellzeit

Ein weiteres Manko: Der Wagen muss im Werk in Wolfsburg abgeholt werden. Die Abholung schlägt zusätzlich mit 699 Euro netto zu Buche.

Wie die Autobild weiter berichtet, läuft das Gewerbekunden-Angebot über 36 Monate mit 10.000 Freikilometern pro Jahr. Die Laufzeit lässt sich auf Wunsch auf bis zu 30.000 Kilometer aufstocken.

Die Bestellzeit beträgt sechs Monate, weshalb Ausstattung und Konfiguration gegen Aufpreis angepasst werden können. Serienmäßig verbaut sind bereits LED-Scheinwerfer, das Navigationssystem „Discover Pro“ und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen.