VW 

VW: Geheimprojekt „Ruggdzz" – so will der Autobauer Tesla Konkurrenz machen

Bei VW wird etwas Neues ausgetüftelt, das allerdings eigentlich noch streng geheim ist ... (Symbolbild)
Bei VW wird etwas Neues ausgetüftelt, das allerdings eigentlich noch streng geheim ist ... (Symbolbild)
Foto: Westend61/Imago

Wolfsburg. Elektroautos: Darunter stellt man sich entweder kleine City-Flitzer oder futuristische Nobelkarossen wie den Tesla vor. Ausgerechnet VW allerdings plant offenbar gerade im Geheimen, den Markt ordentlich umzukrempeln.

Die Wolfsburger Autobauer tüfteln derzeit nämlich an einem Top-Secret-Projekt mit dem Codenamen „Ruggdzz". Dahinter verbirgt sich ein waschechter SUV mit Elektroantrieb.

VW: Geheimprojekt soll den E-Auto-Markt revolutionieren

Mit dem Modell ID.4, das noch in diesem Jahr offiziell vorgestellt werden soll, hat VW bereits ein E-Fahrzeug entwickelt, das aussieht wie ein SUV. Diese Optik ist ja bei Alltagsautos gefragt wie nie und wird immer beliebter. Doch mit dem Geheimprojekt geht man noch einen Schritt weiter.

---------------

Top-News:

---------------

Der „Ruggdzz“ wird nämlich ein echter Geländewagen sein, der auch abseits der Straße nutzbar sein soll. Dazu bekommt er einen Allradantrieb, vermutlich zwei Elektromotoren und ein kantiges Design. Optisch soll er dem VW Amarok ähneln.

Ein echter SUV, allerdings mit Elektromotor

Die britische Website „Autocar“ berichtet, dass der geheime neue VW-SUV wohl 2023 in Produktion gehen wird. VW hofft, dass der Geländewagen sich als Konkurrenz zum Tesla Cybertruck behaupten kann. (wt)