VW 

VW mit großer Spendenaktion! DAMIT will der Konzern jetzt Menschen helfen

VW fährt die Produktion in allen Werken in Deutschland runter. Doch statt nichts zu tun, spendet der Konzern jetzt fast 200.000 Atemschutzmasken. (Symbolbild)
VW fährt die Produktion in allen Werken in Deutschland runter. Doch statt nichts zu tun, spendet der Konzern jetzt fast 200.000 Atemschutzmasken. (Symbolbild)
Foto: imago images/Xinhua

Wolfsburg. Die Bänder in den VW-Werken in Deutschland stehen still. Und das für voraussichtlich zwei Wochen. Grund ist das Coronavirus.

Doch in diesen Zeiten will VW nach eigenen Angaben etwas Gutes tun – und spendet fast 200.000 Atemschutzmasken der Kategorien FFP-2 und FFP-3 für die öffentliche Gesundheitsvorsorge. Die Spende erfolge in Abstimmung mit Gesundheitsminister Jens Spahn.

VW spendet fast 200.000 Atemschutzmasken

Auch die Stadt Wolfsburg solle mit medizinischem Material unterstützt werden.

-------------------------------

Mehr Themen zu VW

Coronavirus bei VW: Auto-Experte Dudenhöffer mit harter Prognose – „Rückkehr zur Normalität dauert 10 Jahre"

VW enthüllt diese Zukunftsvision: Bis 2050 sollen alle Autos...

VW im Corona-Modus: Shutdown in Deutschland – die wichtigsten Informationen auf einen Blick!

-----------------------------

VW-Personalvorstand Gunnar Kilian betont: „Solidarisches Handeln hat für Volkswagen Priorität. Diese Maxime gilt über die Werkstore hinaus."

Die Atemschutzmasken der Kategorien FFP-2 und FFP-3 genügen übrigens höheren Schutzanforderungen.

>>>> Alles zum Stillstand in den VW-Werken liest du hier. (abr)