VW 

VW: Es gibt nicht mehr genug zu tun für die Belegschaft!

Für die VW-Mitarbeiter gibt es schon bald nicht mehr genug zu tun. (Archivbild)
Für die VW-Mitarbeiter gibt es schon bald nicht mehr genug zu tun. (Archivbild)
Foto: Swen Pförtner/dpa

Wolfsburg. Die Corona-Krise trifft VW hart! Der Absatz in Deutschland und Europa ist dramatisch eingebrochen.

Da kommt direkt die nächste schlechte Nachricht: Es gibt nicht mehr genug zu tun für die Mitarbeiter von VW in Wolfsburg! Das berichten die „Wolfsburger Nachrichten".

VW: Bittere Nachrichten! Nicht mehr genug Arbeit da?

Demnach wird VW wohl nur noch in dieser Woche im Dreischicht-System arbeiten. In den kommenden Mai-Wochen könnte sich dann einiges ändern.

------------------------

Mehr VW-Themen

------------------------

Das könnte dann die Schicht 3 der Golf-Fertigung betreffen, ebenso die Linien für Tiguan, Touran und Seat Tarraco.

Mehr zu den Hintergründen und wie es dann für den Konzern weitergehen kann, liest du auf www.wolfsburger-nachrichten.de.

>> Alles rund um VW erfährst du HIER! (abr)