VW 

VW: Mann restauriert alten Scirocco – dann macht er eine einzigartige Entdeckung

Ein Mann hat seinen alten VW Scirocco restauriert. Dabei hat er eine einzigartige Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Ein Mann hat seinen alten VW Scirocco restauriert. Dabei hat er eine einzigartige Entdeckung gemacht. (Symbolbild)
Foto: imago images/westend61

Der VW-Scirocco ist ein echter Klassiker unter den Modellen bei Volkswagen. In Liebhaber-Gruppen tauschen sich Fans aus ganz Deutschland über das Modell aus.

Wer eines der ersten Modelle des VW-Sciroccos ergattert, der kann sich glücklich schätzen. So wie Hendrik. Seit 2005 darf er einen alten Scirocco sein Eigen nennen. Jahre später beschloss er wohl, das Auto zu restaurieren. Und dabei machte er eine einzigartige Entdeckung!

VW: Mann restauriert alten Scirocco – und entdeckt zwei Ringe

Hendrik war gerade dabei, die hintere Seitenverkleidung zu demontieren, als ihm etwas auffiel. Oder besser gesagt, als ihm zwei Dinge auffielen. Denn er entdeckte zwei Ringe. Vermutlich Eheringe, denn sie haben jeweils den Namen Michael und das Datum der Verlobung beziehungsweise der Hochzeit eingraviert, mutmaßt Hendrik.

Er will nun herausfinden, zu wem diese Ringe gehören. „Ich würde sehr gerne die Story zu den Ringen und dem Auto kennenlernen", schreibt er in einem Aufruf bei Facebook, der mittlerweile schon über 38.000 Mal geteilt wurde.

-----------------------------------

Mehr VW-Themen

VW: Herbert Diess äußert sich nach Eklat in Wolfsburg – „Also ich versteh schon, dass..."

VW macht Schluss mit Kurzarbeit – und plötzlich keimt Hoffnung auf

VW Golf in Braunschweig versenkt – deswegen bleibt er noch länger in der Oker stecken

----------------------------------

Bisher liefen alle Versuche ins Leere

Über den Fahrzeugbrief habe er einen früheren Halter nicht ausfindig machen können, da es sich um einen Ersatzbrief handele. Auch das Kraftfahrt-Bundesamt habe ihm nicht helfen können, da die Außerbetriebsetzung des Autos zu lange her sei.

Fakten zu den Ringen:

  • auf beiden Ringen ist jeweils der Name Michael eingraviert
  • Hendrik vermutet, dass beide Ringe der Frau gehören
  • das Hochzeitsjahr scheint 1992 gewesen zu sein

+++ VW zieht nach Rassismus-Spot doch nicht die Reißleine – aber gibt gravierende Fehler zu +++

Anfrage an VW ist bereits gestellt

In der Hoffnung, so die Besitzer zu finden, hat Hendrik Fotos der Ringe und des Wagens geteilt. Er ist der achte Besitzer des Sciroccos . Die letzte Zulassungen waren wohl im Rems-Murr-Kreus und in Göppingen angegeben.

+++ VW: Tech-Experte mit finsterer Prognose – „Volkswagen weiß genau, dass..." +++

Mittlerweile habe er auch eine Anfrage an Volkswagen geschickt. In der Hoffnung, bald mehr zu der Geschichte der Ringe und des Autos zu erfahren. (abr)