VW 

VW lockt Kunden mit fettem Rabatt – doch die Sache hat einen Haken...

VW und die Händler locken potentielle Neuwagen-Käufer jetzt mit einem Angebot. (Symbolbild)
VW und die Händler locken potentielle Neuwagen-Käufer jetzt mit einem Angebot. (Symbolbild)
Foto: Hendrik Schmidt/dpa
  • VW und Handel wollen Impuls zur Absatzförderung setzen
  • Gilt ab sofort für alle Privatkunden, die bis 30. September 2020 einen Neuwagen bestellen
  • Angebot umfasst alle Neufahrzeuge außer e-up! und ID.3

Wolfsburg. VW ist in der Corona-Krise mächtig unter Druck geraten – und versucht jetzt, mit einem Angebot wieder mehr Käufer anzulocken.

Ab sofort verschenke die Marke Volkswagen Pkw Kunden beim Kauf eines Neuwagens 16 Prozent Mehrwertsteuer, hieß es am Montag von VW aus Wolfsburg.

Mit der bundesweiten Initiative „Deutschland startet durch“ ergänze man den abgesenkten Mehrwertsteuersatz im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung. Doch die Sache hat einen Haken.

VW setzt noch einen drauf

Dieses Paket enthalte viele wichtige Maßnahmen, um die Menschen in der Krise zu unterstützen und die Verbraucherstimmung positiv zu beeinflussen, sagte Holger B. Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland.

VW wolle für die Kunden aber noch mehr tun: „Gemeinsam mit unseren Händlern schenken wir ihnen deshalb 16 Prozent Mehrwertsteuer.“

„Deutschland startet durch“ - zwei Autos ausgeschlossen

Laut Volkswagen ist das Angebot ist bei teilnehmenden Händlern erhältlich und umfasst die gesamte Fahrzeugpalette. Allerdings gibt's es zwei Ausnahmen - dabei dürften die gerade besonders interessant für VW-Kunden sein. Bei den Modellen handelt es sich nämlich um zwei als zukunftsweisend geltende E-Fahrzeuge. Käufer des e-up! sowie des ID.3 gucken in die Röhre.

-------------

Mehr zum Thema VW:

-------------

Die Corona-Krise trifft VW extrem hart – genau wie alle anderen Autobauer auch. Wochenlang standen die Bänder still, der Absatz brach zum Teil um zwei Drittel ein. VW-Chef Diess und Finanzvorstand Frank Witter hatten zuletzt ein eher düsteres Bild für den Konzern gezeichnet. >> Ihre Aussagen kannst du hier nachlesen! (ck)