VW 

VW kündigt diesen radikalen Werk-Umbau an – „Neue Ära“

Radikaler Werk-Umbau bei VW in Emden! (Archivbild)
Radikaler Werk-Umbau bei VW in Emden! (Archivbild)
Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg/Emden. VW schmiedet Zukunftspläne!

In Niedersachsen wird ein VW-Werk umgebaut, mit dem VW eine „neue Ära“ einleiten will. Schon 2022 sollen dort die ersten Wagen vom Band laufen.

VW: Radikaler Werk-Umbau in Niedersachsen – DAS soll hier mal gebaut werden

Wenn es bei VW um die Zukunft geht, ist an dem neuen Elektroauto ID.3 kein Vorbeikommen. Doch der erste vollelektrische Wagen, der im umgebauten Emdener Werk hergestellt wird, ist der Kompakt-SUV ID.4.

Weitere Elektromodelle sollen folgen, doch während einer Übergangszeit produziert VW an dem Standort übergangsweise weiterhin die Modelle Passat Limousine, den Variant und den Arteon.

+++ VW: Irres-Umbau-Set! Damit holst du deine alte Mühle ins 21. Jahrhundert – doch die Sache hat einen Haken +++

Das geschieht am Emdener Werk

In der finalen Ausbaustufe können die Emdener dann bis zu 300.000 E-Fahrzeuge herstellen. Dazu Werkleiter Uwe Schwartz: „Wir sind stolz, das erste Werk in Niedersachsen zu sein, welches sowohl Verbrenner als auch E-Fahrzeuge produzieren wird. Hier leistet auch die Belegschaft Außergewöhnliches.“

Kern des Fabrikumbaus ist die fast 50.000 Quadratmeter große Montagehalle, in der ausschließlich E-Fahrzeuge montiert werden.

+++ VW Golf 8: „Noch nie erlebt“ – deswegen schiebt der Händlerchef so extrem Frust +++

-----------------------

Das ist VW:

  • Die Volkswagen AG wurde 1937 gegründet
  • Zum Konzern gehören auch die Marken Audi, Sear, Skoda, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Porsche
  • 2018 fertigten die Wolfsburger rund 40 Modelle unter dem Namen Volkswagen
  • Im Jahr 2019 waren rund 22 Prozent aller Neuzulassungen Autos von VW

--------------------

Emden soll „modernste Fabrik“ werden

Nicht der einzige großformatige Umbau: Außerdem werden Presswerk und Karosseriebau um 23.000 Quadratmeter vergrößert, die Lackiererei modernisiert und eine neue Halle mit 6.000 Quadratmetern zum Schwarzlackieren der Fahrzeugdächer hinzugefügt.

-----------------

Mehr Themen rund um VW:

-----------------

Andreas Tostmann, Vorstand für Produktion und Logistik, hat mit dem modernisierten Werk große Pläne: „Wir wandeln Emden zu einer der modernsten Fabriken unserer Industrie.“

Für Ralf Brandstätter, CEO der Marke Volkswagen, gleicht der Umbau des Werks einem „Systemwechsel“. „Insgesamt wird das Unternehmen rund eine Milliarde Euro in die Transformation der Fabrik investieren. Damit entwickelt sich der Standort in Emden zu einem wichtigen Eckpfeiler unserer Elektro-Strategie.“ (vh)