VW 

VW: Bei diesem Anblick in der Werkshalle in Wolfsburg staunt Betriebsratschef Osterloh – „Irre“

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh war völlig baff. (Archivbild)
VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh war völlig baff. (Archivbild)
Foto: Henning Scheffen/Imago

Wolfsburg. Da staunte selbst VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh nicht schlecht! Denn trotz der Betriebsferien bei VW ist in den Werkshallen so einiges los. Die „Wolfsburger Nachrichten“ haben ihn dabei begleitet.

VW hat umgebaut. Schon bald soll hier die Fertigung des Golf Variant beginnen – und dafür musste vieles angepasst werden.

VW: Viel los im Wolfsburger Werk!

In Halle 4 wurde besonders viel erneuert: Hier hat VW eine ganze Karosserieanlage aufgebaut, die die Wolfsburger aus dem Werk Zwickau geerbt haben. „Wir haben die Anlagen in einem sehr guten Zustand bekommen“, sagte Planer Andreas Rüdiger der Zeitung.

-------------

Weitere News von VW:

-------------

VW baut im großen Stil um

Große Veränderungen gab es auch in Halle 8, wo eine komplett neue Zwischendecke eingezogen wurde. „Irre, wenn man weiß, wie es hier noch vor einem Jahr aussah“, staunte Osterloh.

+++ VW-Tapes: Razzia! Ermittler wollen Klarheit schaffen +++

-------------

Das ist VW:

  • wurde 1937 gegründet
  • Zum Konzern gehören auch die Marken Audi, Seat, Skoda, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Porsche
  • 2018 fertigten die Wolfsburger rund 40 Modelle unter dem Namen Volkswagen
  • Im Jahr 2019 waren rund 22 Prozent aller Neuzulassungen Autos von VW

-------------

Die vielen wichtigen Umbauten sollen zum Ende des Betriebsurlaub abgeschlossen sein. Mitte August wolle man dann bei VW wieder „richtig loslegen“, so Osterloh in den „Wolfsburger Nachrichten“. (wt)