VW 

VW: Foto zeigt ID.4 ungetarnt – doch eine Sache finden nicht alle Auto-Fans toll

Der VW ID.4 sorgt für gemischte Reaktionen unter den Auto-Fans.
Der VW ID.4 sorgt für gemischte Reaktionen unter den Auto-Fans.
Foto: Volkswagen AG

Der Verkauf des ID.3 läuft, bald werden die ersten Modelle ausgeliefert. Und schon tauchen die ersten Straßenfotos seines neuen elektrischen Kollegen der VW ID-Familie auf.

Geschmeidig gleitet der blaue E-Wagen auf dem Schnappschuss um die Kurve. Doch eine Sache an dem brandneuen Modell stößt bei den VW-Fans sauer auf...

VW: So sieht der neue ID.4 aus – eine Sache stört die Fans gewaltig!

Noch in diesem Jahr soll das neue Modell in Deutschland sowohl in die Produktion als auch an den Start gehen. Doch im Gegensatz zum ID.3 ist der ID.4 kein Kompaktwagen.

+++ VW: Bittere Nachricht für Werk in Wolfsburg – Osterloh besorgt: „Wir brauchen...“ +++

Es handelt sich um einen SUV – sehr zum Leidwesen vieler Anhänger! Das zeigen die Kommentare unter einem Foto, das jetzt bei Twitter die Runde macht:

  • „Wieder ein SUV-Modell“
  • „Viel zu fett. Kleinere sparsamer Autos sind viel besser und umweltfreundlicher. Und wenn man mal doch ein größeres braucht wegen Kinder oder so, muss es ja kein SUV sein. Viel zu unhandlich...“
  • „Ist halt leider wieder nur ein olles SUV. Dafür geht's noch halbwegs“

------------------------------

Mehr Themen:

Braunschweig: Kult-Kneipe vor dem Aus? Betreiber appellieren: „Brauchen eure Hilfe!"

Corona in Niedersachsen: Schöninger Gymnasium schickt Schüler in Quarantäne

Braunschweig: Besondere Entdeckung in der Innenstadt – ab sofort kannst du ...

------------------------------

Bei VW ist man trotz des Gegenwindes vom neuen E-SUV überzeugt. Es ist das zweite Modell auf Basis des neuen Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB). Diese ist nur auf den Elektroantrieb ausgelegt und soll mehr Platz im Innenraum bieten. Mit dem SUV sind laut VW Reichweiten von bis zu 500 Kilometern möglich.

+++VW-Händler schießen gegen Tesla: „Werden sich wundern, wie schnell...“+++

So kommt die Optik bei den VW-Fans an

Auch von der Optik des Modells zeigt sich der Konzern zufrieden. Klaus Zyciora, Leiter Design bei Volkswagen, hält ihn für eine „Designrevolution“: „Das Design wirkt wie vom Wind geformt“, wird er in einer Pressemitteilung zitiert.

Immerhin: Obwohl das Modell im Internet für Diskussionen sorgt, kommt zumindest seine optische Gestaltung bei den VW-Anhängern gut an. „Macht schon was her“, kommentiert ein Autofan den ID.4 bei Twitter. (vh)