VW 

VW: Der neue Caddy kommt auf den Markt – so viel kostet er!

Den VW Caddy kannst du vorbestellen. Erfahre hier, wie viel der neue Wagen kosten wird.
Den VW Caddy kannst du vorbestellen. Erfahre hier, wie viel der neue Wagen kosten wird.
Foto: VW

Die Vorfreude der VW-Fans auf den neuen Caddy war groß. Seit dieser Woche können sie den neuen Wagen von Volkswagen Nutzfahrzeuge nun endlich vorbestellen!

Lange wurde um den konkreten Preis gerätselt. Doch jetzt haben die Wolfsburger den Verkaufspreis bekanntgegeben. Das berichtet die „Auto Bild“.

VW Nutzfahrzeuge: Das soll der neue Caddy kosten

Zum Bestellstart sind allerdings noch nicht alle Varianten des neuen VW verfügbar. Wer es mit dem neuen Wagen besonders eilig hat, kann zunächst nur zwischen den Modellen mit kurzen Radständen und Dieselmotor wählen.

Für die Dieselvariante mit zwei Litern Hubraum, 102 PS und einer manuellen Sechsgangschaltung musst du 26.576 Euro zahlen. Serienmäßig bekommst du für den Preis noch ein Multifunktionslenkrad, Ausweichunterstützung, Abbiegeassistent und sowie elektronische Fensterheber und Außenspiegel dazu.

+++ VW: Dieselskandal! Gute Nachrichten für rund 50 000 Kunden! +++

Legst du Wert auf das neue digitale Cockpit, musst du noch einmal rund 7000 Euro obendrauf legen (33.298 Euro). Das gibt es nur in der höherpreisigen Ausstattung „Style“.

-----------------------

Mehr Themen:

VW-Werk: Standort Wolfsburg geht DIESEN Schritt – aus Sorge vor Corona

VW spricht von „Weltneuheit“: Caddy California bekommt ungeahnte Ausstattung

VW: Foto zeigt ID.4 ungetarnt – doch eine Sache finden nicht alle Auto-Fans toll

-----------------------

So viel zahlst du für den neuen Caddy-Kastenwagen

Willst du den Caddy hingegen als Kastenwagen „Cargo“ dein Eigen nennen, sparst du im Vergleich zur herkömmlichen Pkw-Variante 6000 Euro (20.862 Euro). Das Sondermodell „EcoProfi“ bringt einen 75 PS starken Dieselmotor mit.

-----------------------

Das ist VW:

  • Die Volkswagen AG wurde 1937 gegründet
  • Zum Konzern gehören auch die Marken Audi, Seat, Skoda, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Porsche
  • 2018 fertigten die Wolfsburger rund 40 Modelle unter dem Namen Volkswagen
  • Im Jahr 2019 waren rund 22 Prozent aller Neuzulassungen Autos von VW

-----------------------

Mit dazu gehören serienmäßig außerdem die elektrische Handbremse, elektrische Außenspiegel und Fensterheber sowie zwei Steckdosen an Bord. Der Laderaum kann laut „Auto Bild“ separat verriegelt werden.

Eine Besonderheit des neuen Caddy ist der „MQB“, kurz für „Modularer Quer-Baukasten“. Damit können die Autos leicht konfiguriert werden. Die Details dazu liest du hier bei News38. (vh)