VW 

VW: Mitarbeiter grillen ausgerechnet hier – und legen die Produktion lahm

Mitarbeiter haben im VW Werk in Wolfsburg gegrillt – und damit die Produktion lahm gelegt. (Symbolbild)
Mitarbeiter haben im VW Werk in Wolfsburg gegrillt – und damit die Produktion lahm gelegt. (Symbolbild)
Foto: imago images/MiS/imago images/Pius Koller

Wolfsburg. Die liebe zum (Veggie-)Würstchen war bei diesem Grill-Event offenbar unstillbar. Einige VW-Mitarbeiter kamen auf die wenig clevere Idee, ihre Grill-Lust noch im Werk zu stillen.

Und so kam eins zum anderen und plötzlich stand der Grill mitten in einer Produktionshalle von VW. Doch diese kleine Grill-Session hatte heftige Konsequenzen für die Mitarbeiter, wie die „Wolfsburger Nachrichten“ berichten.

VW: Unerlaubte Grillparty legt Produktion lahm

Bekannt wurde der Fall durch den Halbjahresfall über Verstöße gegen die Compliance-Regeln. Mitarbeiter hatten demnach einen Grill mitten in der Produktionshalle aufgestellt.

-----------------------

Das ist VW:

  • wurde 1937 gegründet
  • Zum Konzern gehören auch die Marken Audi, Seat, Skoda, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Porsche
  • 2018 fertigten die Wolfsburger rund 40 Modelle unter dem Namen Volkswagen
  • Im Jahr 2019 waren rund 22 Prozent aller Neuzulassungen Autos von VW

------------------------

+++ VW: Sorge um Werk in Wolfsburg! Bernd Osterloh mit eindeutiger Forderung +++

Das gemeinsame Grillen blieb nicht unbemerkt – und rief sogar die Feuerwehr auf den Plan, heißt es bei den „Wolfsburger Nachrichten“. Denn durch den Qualm löste der Alarm aus. Da mussten natürlich alle sofort raus aus der Halle. Die Produktion? Lahmgelegt.

------------------------

Mehr VW-News

------------------------

VW-Mitarbeiter kassieren Abmahnungen

Die Beschäftigten kassierten für ihr Barbecue Abmahnungen beziehungsweise Verwarnungen.

+++ VW ID.5: Erste Details sickern durch – DAS könnte die „Billig-Alternative“ in sich haben +++

Auch eine Geldbuße wurde fällig. Warum das Grillen im VW-Werk so problematisch ist und was der Konzern sonst zu dem Vorfall sagt, liest du auf www.wolfsburger-nachrichten.de. (abr)