VW 

VW plant Bulli-Kooperation – diese Miniatur-Ausgabe kann sich jeder leisten

VW-Fans können sich freuen! (Symbolbild)
VW-Fans können sich freuen! (Symbolbild)
Foto: imago images / imagebroker

Wolfsburg/Zirndorf. Gute Nachrichten für alle VW-Fans, die schon immer mal einen Bulli in den eigenen vier Wänden haben wollten!

Denn VW plant nun ganz besondere Versionen vom Bulli und vom Käfer. Und die sind für jeden erschwinglich. Wie das geht? Der Autobauer aus Wolfsburg hat sich mit einem beliebten deutschen Produkthersteller zusammengetan – und bringt die beliebten Modelle einfach als Miniatur-Version raus!

What a beauty! Dreams come true with the VW Beetle from PLAYMOBIL!
Playmobil In The News

VW: Überraschende Kooperation mit Spielzeug-Hersteller

VW macht mit der neuen Zusammenarbeit nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder froh: Gemeinsam mit dem Spielwarenhersteller Playmobil werden 2021 zwei VW-Klassiker als Spielzeugversion auf den Markt kommen!

---------------------

Das ist VW:

  • Die Volkswagen AG wurde 1937 gegründet
  • Zum Konzern gehören auch die Marken Audi, Seat, Skoda, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Porsche
  • 2018 fertigten die Wolfsburger rund 40 Modelle unter dem Namen Volkswagen
  • Im Jahr 2019 waren rund 22 Prozent aller Neuzulassungen Autos von VW

-----------------------

Der VW-Bulli ist als T1 Camping Bus originalgetreu aufgebaut und voll ausgestattet mit Sitzbereich, Reiseküche, Liegefläche und viel Stauraum.

Auch der VW-Käfer hat das Originaldesign mit einer exakten Verarbeitung inklusive Dachgepäckträger und viel Zubehör.

+++ VW: Mitarbeiter veranstalten unerlaubte Grillparty im Werk – und das hat Konsequenzen +++

VW: So viel kosten die Kult-Miniaturen

Während noch nicht bekannt ist, wann genau die VW-Playmobil-Kooperation 2021 in den Geschäften zu kaufen ist, stehen die Preise für die Kultautos dagegen schon fest.

+++ Lego baut Bugatti Chiron in Originalgröße – und er fährt +++

Laut Playmobil wird der VW-Bulli für 49,99 Euro über die Ladentheke gehen, der VW-Käfer für 39,99 Euro.

Damit fallen sie deutlich günstiger aus, als eine andere Spielzeug-Version

--------------------------

Mehr News zu VW:

----------------------------

Zuvor gab es den VW-Bus bereits in einer Lego-Version. Hier mussten Fans allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen. Für die Lego-Version wurden noch 99 Euro veranschlagt. Dafür gab es allerdings auch mehr als 1.300 Teile zum Zusammenstecken. Das ist dann natürlich kein Kinder-Spielzeug mehr: Der Lego-Bus wird erst ab 16 Jahren empfohlen.

VWPlaymobil

Grundsätzlich dürften VW-Fans sich vor allem daran erfreuen, dass bei den Spielzeugvariationen keine langen Wartezeiten zu befürchten sind, wie aktuell beim VW ID.3, wie du >>>> hier lesen kannst. (kv)