VW 

VW: Ex-Chef Müller gibt sein Comeback – ausgerechnet HIER!

4x4Schweiz / Allrad / Magazin
Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. Ex-VW-Chef Matthias Müller gibt ein überraschendes Comeback.

Den ehemaligen VW-Boss zieht es zurück in die Autobranche...

Ex-VW-Chef Müller hat einen neuen Job

Anderthalb Jahre nach seinem Abgang bei VW und Porsche wird Müller Aufsichtsratschef bei einem kleinen Start-up, berichtet die „Welt am Sonntag“ (WamS).

+++ VW-Patriarch Piëch: Abfällige Äußerungen über Auto-Pläne von Sohn Anton? +++

Der 67-Jährige steigt demnach bei Piëch Automotive ein!

Das Start-up sitzt in Zürich und will bis Ende 2022 ein eigenes Luxus-E-Auto bauen. Gründer ist Anton „Toni“ Piëch, eines der 13 Kinder des im vergangenen Jahr verstorbenen Patriarchen Ferdinand Piëch.

Unter ihm wiederum hatte Müller jahrelang bei Audi und VW gearbeitet – jetzt also der Deal mit seinem Sohn Toni. Dessen Mission habe ihn spontan begeistert, „weil sie konsequenter und visionärer ist als alle neuen Ansätze, die mir während meiner Tätigkeit in der Automobilbranche begegnet sind“, sagte Müller der „WamS“.

----------------

Mehr VW-Themen:

----------------

Piëch Automotive hatte im März vergangenen Jahres ein erstes Modell des geplanten Sportwagens „Mark Zero“ gezeigt. Damit wolle man Porsche Konkurrenz machen, hatte es damals geheißen – und damit den eigenen Vewandten. (ck)