VW 

VW verschärft Corona-Regeln – das bedeutet es für Mitarbeiter

VW verschärft noch einmal die Corona-Regeln. (Symbolbild)
VW verschärft noch einmal die Corona-Regeln. (Symbolbild)
Foto: imago images/Regios24

Die Corona-Zahlen steigen immer weiter an. Zahlreiche Landkreise und Städte verschärften ihre Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie wieder. Und auch VW will die Regeln nochmal verschärfen.

Was das konkret für VW und die Mitarbeiter bedeutet, verraten wir dir hier.

VW verschärft Corona-Maßnahmen

Ein Blick zurück: Corona kam in Deutschland an. VW fuhr die Arbeit in den Werken für mehrere Wochen runter. Nahezu Stillstand kennt man sonst eigentlich nur aus den Werksferien. Doch dieses Mal hatte es ernste Hintergründe.

Dann ging es im Frühjahr wieder zurück ans Band. Und Schritt für Schritt kämpfte sich Volkswagen wieder zurück. Zuletzt gab es im Stammwerk in Wolfsburg sogar wieder Extraschichten, um der Nachfrage zu entsprechen.

----------------------

Mehr VW-Nachrichten:

VW-Chef Diess ist bei diesem Modell ganz aus dem Häuschen: „Mein Lieblingsauto“

VW: Erwischt! Neuer T7 Bulli – jetzt sind erste Bilder aufgetaucht

VW: Currywurst-Schock in Wolfsburg! Nur noch an diesem Tag gibt es den Kantinen-Renner

---------------------

Hier zieht VW die Zügel nochmal an

Doch damit das auch so bleibt, hat Sicherheit oberste Priorität bei VW. Und deshalb verschärft der Konzern noch einmal die Corona-Maßnahmen, wie die „Wolfsburger Allgemeine“ berichtet.

Diese Maßnahmen werden laut „Wolfsburger Allgemeine“ ergriffen werden:

  • Home-Office-Regelung wurde verlängert bis Jahresende
  • Strengere Regeln bei Veranstaltungen: Treffen mit mehr als zehn Personen dürfen nur dann stattfinden, wenn sie zwingend notwendig sind
  • Dienstreisen sollen beschränkt werden und nur noch dann stattfinden, wenn zwingend notwendig

Der Konzern schließt nicht aus, die Maßnahmen zu verlängern, sollte sich die Lage weiter zuspitzen. (abr)