VW 

VW startet Vorverkauf von DIESEM Modell – darum könnte es in der Corona-Pandemie zum Renner werden

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers
Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: VW bringt eine überarbeitete Version des Caddy California auf den Markt. Mussten Hobby-Tüftler bisher selber Hand anlegen, hat der Autobauer ein erschwinglichen und kompakten Mini-Camper erschaffen.

Durch die Corona-Pandemie ist die Nachfrage nach Camping-Urlaub dieses Jahr enorm gestiegen. Da kommt der Vorverkauf des Micro-Camper genau zur richtigen Zeit. Der Preis, den VW aufruft, ist dabei durchaus attraktiv.

VW bringt Caddy California an den Start

Neu ist: Der VW Caddy California hat einen varibalen Wohn-, Schlaf- und Stauraum und dient damit als Allrounder für den Alltag und Reisen. Auf 4,5 Meter, 2021 folgt eine längere Version mit 4,85 Meter, verbirgt sich ein ausklappbares Bett mit Tellerfedern und einer Matratze. Vom Schlafkomfort kann der Micro-Camper es mit seinem großen Bruder dem T6.1 California oder dem Grand California aufnehmen. Die Bettmaße: 1,98 x 1,07 Meter.

Optional kann ein 1,4 Quadratmeter großes Panoramadach, inklusive einer Verdunklungsmöglichkeit für die Nacht, bestellt werden. Sternegucken und im Bett liegen ist somit absolut möglich.

Absolutes Highlight und eine Weltneuheit: Eine ausziehbare Küche am Heck des Caddy. Gaskocher, Arbeitsfläche und ein ausziehbarer Staukasten mit Besteckschublade laden zum Kochen ein.

__________________

Mehr zum Thema:

VW: Enthüllt! Das sind die ersten Fotos vom neuen Mini-Camper – er hat ein heimliches Highlight

VW spricht von „Weltneuheit“: Caddy California bekommt ungeahnte Ausstattung

__________________

Viele durchdachte Details sorgen für ein Reisefeeling

Weitere Details: Herausnehmbaren Stautaschen in den hinteren Seitenfenstern, die gleichzeitig auch das Fenster verdunkeln. An den Fahrertüren befinden sich Lüftungsgitter, mit denen man frische Luft in den geschlossenen Camper bekommt.

Dimmbare LEDs sorgen abends für ein gemütliches Licht.

Zusätzlicher „Travel Assist“ verbaut

Genauso wie der normale Caddy ist die Reisevariante mit allen Assistenzsystemen erhältlich. Der zusätzliche „Travel Assist“ ermöglicht teilautomatisierten Fahren über den gesamten Geschwindigkeitsbereich. Volkswagen verspricht: „Insgesamt neunzehn verschiedene Assistenzsysteme stehen für den Caddy California zur Verfügung stehen und machen so das Fahren entspannter und sicherer.“

Im Vorverkauf ist der Caddy California mit der Ausstattungslinie Life und einem 55kW TDI-Motor für einen Brutto-Preis ab 29.886,85 Euro zu haben. (mb)