VW 

VW könnte von Biden-Sieg profitieren – Herbert Diess äußert leise Hoffnung

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers
Beschreibung anzeigen

VW fährt voll auf Elektro ab.

Der ID.3 hat den Anfang gemacht und in diesem Jahr das Elektro-Zeitalter bei VW eingeläutet. Seither geht es Schlag auf Schlag. Die ID-Familie wächst. Und das nicht nur in Deutschland und Europa. Denn wenn es nach Herbert Diess geht, sollen auch in Nordamerika zukünftig Elektrofahrzeuge vom Band laufen – und da kommt Joe Biden ins Spiel.

VW will E-Offensive auch in den USA

VW möchte investieren. Und zwar in das Werk in Chattanooga. Der Plan: Ab 2022 sollen dort Elektrofahrzeuge gebaut werden und von Band laufen. Damit die E-Modelle des Wolfsburger Konzerns auch Nordamerika erobern können.

-----------------------

Das ist VW:

  • Die Volkswagen AG (VW) wurde 1937 gegründet
  • Zum Konzern gehören auch die Marken Audi, Seat, Skoda, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Porsche
  • 2018 fertigten die Wolfsburger rund 40 Modelle unter dem Namen Volkswagen
  • Im Jahr 2019 waren rund 22 Prozent aller Neuzulassungen Autos von VW

------------------------

Dafür möchte der Konzern eine Stange Geld in die Hand nehmen. Wie die „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“ berichtet, will VW satte 800 Millionen Dollar investieren und somit den Weg für das E-Zeitalter ebnen. Dazu gehöre aber nicht nur die Aufrüstung des Werks, sondern auch eine Montage für Batteriesysteme.

+++Joe Biden neuer US-Präsident – das ist JETZT sein Weg ins Weiße Haus+++

Darum kann VW von Bidens Sieg profitieren

Und nun kommt Joe Biden ins Spiel. Sein Sieg bei der US-Wahl steht so gut wie fest – und könnte tatsächlich auch VW zugute kommen. Der Grund: Biden habe bereits angekündigt, Trumps Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen wieder rückgängig zu machen.

----------------------

Mehr VW-News:

VW-Chef Diess mit Unverständnis: „Bin schon ein bisschen enttäuscht“

VW: Nach Aus für Türkei-Werk – jetzt fließt eine Riesen-Summe HIERHIN!

VW-Chef Herbert Diess ist sich sicher – DARAN muss Tesla noch „sehr stark“ arbeiten

----------------------

Für VW wäre das ein positives Zeichen. „Ein Programm der Demokraten wäre wahrscheinlich eher auf der Linie unserer weltweiten Strategie, mit der wir wirklich den Klimawandel bekämpfen und elektrisch werden wollen", wird Herbert Diess von der Nachrichtenagentur Bloomberg.

Alles zur US-Wahl findest du übrigens in unserem Newsblog >>>.