VW 

VW: Wegen Corona – DAS ist ab sofort in Halle 12 und 54 im Werk in Wolfsburg verboten

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers
Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. VW achtet darauf, seine Mitarbeiter vor Corona zu schützen und das Virus von den Werken fernzuhalten. Deshalb setzt der Konzern auch auf strikte Corona-Maßnahmen.

Und so greift VW offenbar auch durch, sollte sich irgendwo auf dem Werksgelände nicht an die Regeln gehalten werden. Das Resultat: Der Konzern hat bestimmte Verbote für die Hallen 12 und 54 im Werk in Wolfsburg ausgesprochen, berichten die „Wolfsburger Nachrichten“.

VW setzt auf Corona-Schutz – und greift durch

Im Frühjahr hat VW die Produktion in den Werken angesichts der Corona-Zahlen für mehrere Wochen stillgelegt. Doch dann rollten die Bänder wieder – und VW musste sich etwas einfallen lassen, um Corona möglichst aus den Werken fernzuhalten.

-------------------------

Das VW-Werk in Wolfsburg:

  • Ist Hauptsitz der Marke Volkswagen Pkw
  • Unternehmenszentrale des Konzerns
  • Das Werk ist 6,500,000 m² groß
  • VW beschäftigt 55.400 Mitarbeiter am Standort Wolfsburg
  • Diese Autos werden dort unter anderem produziert: Golf, Golf Sportsvan, Tiguan, Touran

-------------------------

+++VW und Corona: Produktion läuft erstmal weiter – aber eine Sache ist jetzt anders+++

Dafür hat der Konzern so einige Maßnahmen ergriffen. Homeoffice, AHA-Regeln, Maskenpflicht, Schnelltests... Volkswagen geht auf Nummer sicher. Doch zuletzt ist es offenbar zu Verstößen gegen die Corona-Auflagen im Stammwerk in Wolfsburg gekommen.

VW: Das ist jetzt in den Hallen 12 und 54 verboten

Wie die „Wolfsburger Nachrichten“ berichten, hätten Mitarbeiter sich in manchen Raucherräumen nicht an die Abstandsregeln gehalten. Zu viele Menschen hätten sich folglich in den Räumen aufgehalten.

------------------------

Mehr VW-News:

VW-Chef Diess mit Unverständnis: „Bin schon ein bisschen enttäuscht“

VW: Nach Aus für Türkei-Werk – jetzt fließt eine Riesen-Summe HIERHIN!

VW pimpt altbekanntes Modell auf – sticht es jetzt den Passat Variant aus?

-----------------------

VW zieht nun die Reißleine. So soll der Konzern die Raucherräume in den Hallen 12 und 54 abgeschlossen haben. Mehr dazu liest du auf www.wolfsburger-nachrichten.de. (abr)

Am Freitag trifft sich übrigens ein Planungsausschuss, um auch darüber zu entscheiden, wie es zukünftig im VW Werk in Wolfsburg weitergehen soll. Schließlich gebe es dort auch ein Sorgenkind. Mehr dazu liest du hier >>>.