VW 

VW: Wann droht Mitarbeitern die Kündigung? Bei diesen Vergehen wird's eng

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers
Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. Dieser Text erschien erstmals im Mai 2020 auf News38 und interessierte besonders viele unserer Leser.

Es gibt Fehlverhalten, das lässt sich entschuldigen – und es gibt Fehlverhalten, das hat drastische Konsequenzen. Und das bekommen auch VW-Mitarbeiter zu spüren. Wie bereits im Mai 2020 berichtet, hat der Konzern allein 2019 insgesamt 1.044 Mitarbeitern gekündigt.

Doch wie wird der Konzern, der Tausende von Mitarbeitern an verschiedensten Standorten zählt, eigentlich auf das Fehlverhalten aufmerksam? VW hat dafür nicht nur ein Hinweisgebersystem, sondern auch ein Aufklärungsoffice.

Wann es für Mitarbeiter besonders eng wird, verraten wir dir hier.

VW: So ertappt der Konzern Mitarbeiter bei Fehlverhalten

Bei VW hat es nach Angaben des Konzerns höchste Priorität, dass Gesetze, Regeln und interne Vorgaben eingehalten werden. Doch nicht immer kann jeder zu jederzeit den Überblick behalten. Deshalb hat Volkswagen ein eigenes Hinweisgebersystem.

Fällt jemandem (intern oder extern) ein Fehlverhalten auf, so kann er es über eben jenes System melden. Entweder bei den Ombudsleuten von Volkswagen, oder aber im Aufklärungsoffice.

Die Ombudsleute sind laut VW übrigens externe Rechtsanwälte, die als neutrale Mittler tätig werden können. Sie können Hinweise an das Aufklärungsoffice weiterleiten. Das Aufklärungsoffice wiederum beschäftige sich vor allem mit Hinweisen auf schwere Regelverstöße. Dort würden dann Juristen die Sachverhalte prüfen und gegebenenfalls nach einem hinreichenden Anfangsverdacht weitere Untersuchungen einleiten.

+++VW: Endgültiges Aus für beliebtes Modell – es gibt keine Rettung mehr+++

------------------------

So können Hinweise gegeben werden:

  • per E-Mail
  • per Brief
  • persönlicher Termin
  • Online-Meldesystem
  • 24/7-Telefonhotline

--------------------------

VW hat 2019 insgesamt 1.044 Kündigungen ausgesprochen

Halbjährlich würde VW intern über das Fehlverhalten der Mitarbeiter berichten und aufzeigen, welche Konsequenzen es in den einzelnen Fällen gab. Wie die „Wolfsburger Nachrichten“ berichteten, gab es demnach in 2019 in 62 Gesellschaftlichen von VW 1.044 Kündigungen für Mitarbeiter.

--------------------------

Mehr VW-News:

VW-Mitarbeitern droht drastische Änderung! Ist die 35-Stunden-Woche bald Vergangenheit?

VW setzt Riegel vor – müssen Betriebsräte zukünftig auf DIESEN „Luxus“ verzichten?

VW mit krasser Vollbremsung – damit ist bei Volkswagen jetzt Schluss!

----------------------------

Die Gründe? Beispielsweise sexuelle Belästigung, Alkohol- und Drogenmissbrauch, Betrug, Diskriminierung, Stalking und Mobbing. Welche Gründe es noch gibt und wie viele Fälle der Konzern im einzelnen zählt, liest du HIER! (abr)