VW 

VW hat gefüllte Auftragsbücher, dennoch muss der Autobauer diesen drastischen Schritt gehen

VW sieht sich gezwungen, drastische Maßnahmen zu ergreifen.
VW sieht sich gezwungen, drastische Maßnahmen zu ergreifen.
Foto: picture alliance/dpa | Sina Schuldt

Wolfsburg. Aufgrund der Corona Pandemie erfährt das VW-Werk ein anhaltendes Auf und Ab in den Produktionsbedingungen. Zuletzt musste die Produktion des Golfs zwangsweise pausieren. Jetzt sind auch andere VW-Modelle betroffen.

Den mehreren tausend Mitarbeitern in dem Werk in Wolfsburg steht Kurzarbeit bevor.

+++ VW-Abhöraffäre: Jetzt kommt Bewegung in den Fall – Staatsanwaltschaft geht ungewöhnlichen Schritt +++

VW: Produktion mit einigen Hindernissen

Obwohl die Aufträge des Unternehmens weiterhin stabil sind, gibt es zurzeit Probleme im VW-Stammwerk. Es scheitert gerade an einem anderen Aspekt der Produktion. Somit können die zahlreichen Aufträge kaum wahrgenommen werden.

News38 berichtete bereits, dass bei der Golf-Produktion wegen fehlender Bauteile schon ein Arbeitstopp eingelegt werden musste. Dabei handelt es sich um Halbleiter. Diese elektronischen Autoteile sind im Moment Mangelware. Dabei sind sie zum Beispiel die Verarbeitung von Steuergeräte-Chips unerlässlich.

+++ VW: Lieferengpässe! HIER meldet der Autobauer Kurzarbeit an – 9.000 Mitarbeiter sind betroffen +++

Von dem Lieferengpass sollen jetzt auch andere Autos von VW betroffen sein. Die Produktion des Tiguan, Touran und Tarraco wurde zunächst eingestellt.

Das treibt den Konzern in die Enge. Schließlich sind in Wolfsburg rund 20.000 Arbeitnehmer beschäftigt. Durch die Unterbrechungen sind 8.000 der Mitarbeiter zur Kurzarbeit gezwungen. Erschwerend kommt hinzu, dass VW selbst keinen Einfluss auf die Produktionsstopps hat, solange die benötigten Bauteile fehlen ist kein Ende der Pause zu sehen.

Laut der „Hannoverschen Allgemeinen“ sieht der Markt für Halbleiter in naher Zukunft jedoch noch keine Entlastung in der ohnehin schon schweren Situation. Die Zulieferung bleibt weiterhin problematisch.

-----------------------

Mehr zu VW:

VW: Erwischt! Erste Fotos vom neuen Polo aufgetaucht

VW: Prozess geplatzt! Winterkorn kann aufatmen – aber wohl nur kurz

VW: Betriebsratschef Bernd Osterloh positiv auf Corona getestet!

-----------------------

Nun hat auch Audi, das Tochterunternehmen von VW einen Stillstand im Betrieb erklärt. (neb)