VW 

VW mit großer Kehrtwende? Jetzt schreckt der Konzern auch DAVOR nicht mehr zurück

VW: Umdenken bei dem Konzern?
VW: Umdenken bei dem Konzern?
Foto: IMAGO / Future Image

Steht ein großes Umdenken im Hause VW bevor?

VW-Markenchef Ralf Brandstätter spricht sich aktuell für ein Thema aus, das bei einigen deutschen Autofahrern für Furore sorgen dürfte.

VW: Debatte um Tempolimit

Es ist seit Jahren umstritten. Auch die bevorstehende Bundestagswahl bleibt von der hitzigen Debatte nicht verschont. Die einen wollen es unbedingt, für andere bedeutet es das Ende der deutschen Autobahn:

Tempolimit: 130 Stundenkilometer

-----------------------------------

Das ist VW:

  • ist die Kernmarke der Aktiengesellschaft Volkswagen
  • wurde am 28. Mai 1937 in Berlin gegründet
  • seit April 2018 ist Herbert Diess CEO
  • das erste Auto war der VW Käfer

-----------------------------------

Ähnlich wie in unseren Nachbarländern schlagen unter anderem Die Grünen eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h auf den Autobahnen vor. Das für mehr Sicherheit sorgen und Staus und stockenden Verkehr verhindern. Außerdem solle sich die Begrenzung positiv auf die Abgaswerte auswirken.

Erstaunlich also, dass sich ausgerechnet ein VW-Boss für eine Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit ausspricht. Schließlich war die offene Autobahn lange Zeit das höchste Gut des deutschen Autofahrers.

VW-Markenchef Ralf Brandstätter kann sich aber mit den 130 km/h sehr gut anfreunden.

In einem Interview ist er allerdings zuversichtlich, dass sich der Meinungsstreit bald von allein einstellen werde. „Die Debatte hat eher Symbolcharakter, denn sie hat sich mit der weiteren Verbreitung der Elektromobilität überholt.“

VW: Kein CO2 durch E-Autos

Der Grund: Mit den E-Autos fahren die meisten ohnehin langsamer, um die Reichweite zu erhöhen. "Und selbst wenn man 150 oder 180 fährt, stößt das E-Auto ja kein CO2 mehr aus", sagte der VW-Markenchef „Tagesspiegel Background.“

-----------------------------------

Weitere VW-Themen:

-----------------------------------

Darüber hinaus unterstützt der Markenchef außerdem ein Tempolimit von 30 km/h in Wohngebieten und Tempo 50 auf innerstädtischen Durchgangsstraßen. Seiner Meinung nach gehe es dabei vor allem um die Sicherheit der Mitmenschen. (neb)

Ebenfalls interessant: Das Haus VW-Chef Herbert Diess wurde Opfer einer Farbattacke. DAS schmierten Unbekannte auf die Tür. Hier mehr <<<