VW 

VW: Bestellungsstau im Stammwerk! Zehntausende Kunden warten auf ihren Golf

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

VW: Die Erfolgsgeschichte des Autobauers

Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. Viele haben es sicher kommen sehen.

Seit Monaten hält die Chip-Krise die Automobilbranche – und damit auch VW – in ihrem Bann. Nur eine Frage der Zeit, bis sich das auch in den Produktionszahlen niederschlägt – beziehungsweise den Bestellungen.

Weil gerade nämlich fast gar nicht produziert wird, stauen die sich bei VW mehr und mehr an.

VW: 130.00 Bestellungen liegen vor – aber es kann fast nicht produziert werden

Nach einem Bericht der „Braunschweiger Zeitung“ liegen gerade 130.000 Bestellungen allein für den Golf vor.

Das Problem ist: Die Produktion kommt einfach nicht hinterher, weil die Produktion wegen der Chipkrise entweder komplett ruht oder nur Einzelschichten fährt.

----------------

Das VW-Werk in Wolfsburg:

  • Fläche: 6.500.000 Quadratmeter
  • Produktion: rund 1,2 Millionen Fahrzeuge (2020)
  • Modelle: Volkswagen Golf, Golf Sportsvan, e-Golf, Golf GTE, Golf GTI, Golf R, Tiguan, Touran, SEAT Tarraco
  • Komponenten: Fahrwerk
  • Beschäftigte: rund 60.500 (Dezember 2020)

----------------

+++ VW: Nach Holper-Start vom Golf 8 – jetzt mischt sich der Vorstand ein +++

Rein rechnerisch würden die Bestellungen mittlerweile ausreichen, um die Wolfsburger Golf-Linien mehr als vier Monate auszulasten, zitiert die „Braunschweiger Zeitung“ den Betriebsrat.

----------------

Mehr VW-Themen:

----------------

Es gibt also jede Menge zu tun für die VW-Mitarbeiter. Mindestens bis Mitte Oktober ist aber erstmal noch Kurzarbeit angesagt. Mehr zum Thema liest du bei der „Braunschweiger Zeitung“. (red)

Noch mehr VW-Themen: Kurzarbeit jetzt auch bei diesem Werk

Die Chipkrise hat jetzt eine weitere VW-Tochter erwischt. Ein Werk in der Region38 ist betroffen. Welches erfährst du >>>hier.