VW 

VW: Plötzlich spricht ausgerechnet ER zu Topmanagern – VW-Boss Diess hat ihn eingeladen

VW: Mit solchem Besuch hätten die Topmanager bei einer Tagung sicher nicht gerechnet. (Symbolfoto)
VW: Mit solchem Besuch hätten die Topmanager bei einer Tagung sicher nicht gerechnet. (Symbolfoto)
Foto: IMAGO / Lackovic / Future Image / Montage: Thüringen24.de

Mit solchem Besuch hätten die Manager bei der VW-Führungskräftetagung sicher nicht gerechnet. Urplötzlich hat sich – Achtung – Tesla-Chef Elon Musk als Überraschungsgast per Video zugeschaltet.

Offenbar ist er einer Einladung von VW-Boss Herbert Diess gefolgt.

VW: Musk bei einem Treffen von 200 Topmanagern

Konzernchef Herbert Diess veröffentlichte am Samstag auf Twitter ein Bild, das ihn zusammen mit Musk auf einem Bildschirm auf einer Bühne zeigte. Diess schrieb dazu: „Mit einer neuen Denkweise & einer Revolution in unserer Konzernzentrale Wolfsburg können wir den neuen Wettbewerb schaffen.“ Es sei ein gutes Treffen mit 200 Topmanagern gewesen.

Dazu bedankte sich Diess bei Musk und kündigte einen Besuch der Tesla-Fabrik in Brandenburg an: „Wir werden Sie bald in Grünheide besuchen.“ Nach Angaben eines Volkswagen-Sprechers lud Diess Musk auch zu einem Besuch in die Konzernzentrale nach Wolfsburg ein.

----------

Das ist Elon Musk:

  • Elon Musk ist ein Unternehmer
  • Er wurde 1971 in Pretoria in Südafrika geboren
  • Er at ein Vermögen von 166,9 Milliarden Dollar (Stand 2021)
  • Musk ist der Gründer Tesla, SpaceX, Neuralink und mehr
  • Er hat an der Uni in Pennsylvania studiert

----------

+++ VW-Vorstand posiert im neuen ID. 4 GTX – doch alle achten nur auf DIESES Detail +++

Musk wird als Überraschungsgast hinzugeschaltet

Musk sei als Überraschungsgast hinzugeschaltet worden, schrieb Diess auf der Plattform Linkedin. Dem VW-Sprecher zufolge hatte Diess den Tesla-Chef eingeladen. Am Samstag hatte bereits das „Handelsblatt“ über Musks Auftritt berichtet und sich dabei auf Teilnehmer bezogen. Demnach zerstreute der Tesla-Chef Sorgen von VW beim Übergang zur E-Mobilität. Der VW-Konzern werde den Wandel meistern, sagte Musk laut „Handelsblatt“. Er sehe VW als seinen größten Herausforderer. Tesla müsse noch schneller und produktiver werden als andere Autokonzerne. „Wir müssen trotz aller Erfolge noch besser werden“, sagte der Tesla-Chef dem Bericht zufolge.

Diess: Tesla kommt gut mit dem Chipmangel zurecht

Diess schrieb auf Linkedin, es freue ihn zu hören, dass Tesla als stärkster Wettbewerber der Meinung sei, VW werde der Übergang gelingen, „wenn wir den Wandel mit voller Kraft vorantreiben“. Er verwies aber auch auf die Schnelligkeit Teslas. Ein Beispiel sei, dass das Unternehmen gut mit dem Mangel an Computerchips zurechtkomme, da das Unternehmen eine Software entwickelt habe, die die Verwendung verschiedener Chips ermögliche.

---------------

Mehr Themen:

VW: Offiziell! Es gibt Konsequenzen für ungeimpften Mitarbeiter

VW: Fällt der Mitarbeiter-Bonus 2022 geringer aus? „Werden uns hier in Wolfsburg wieder die Augen reiben“

VW-Boss Herbert Diess macht deutliche Ansage – „Es geht um Wolfsburg“

---------------

Am Donnerstag hatte Diess seinen Führungskreis bei der internen Konferenz in Östereich auf einen härteren Wettbewerb mit Tesla eingeschworen. Auch der Stammsitz Wolfsburg müsse dabei „effizienter, schneller werden“. (dpa)