VW 

VW-Boss Diess: So reagiert er auf die Kritik des Betriebsrats

VW-Boss Diess hat auf die Kritik des Betriebsrats reagiert. (Archivbild)
VW-Boss Diess hat auf die Kritik des Betriebsrats reagiert. (Archivbild)
Foto: IMAGO / Jan Huebner

Wolfsburg. Die Kritik des Betriebsrats bei VW ist mehr als deutlich geworden. Und anscheinend hat sie auch Wirkung gezeigt. VW-Boss Herbert Diess nimmt nach der harschen Kritik von Betriebsratschefin Daniela Cavallo jetzt doch an der kommenden Betriebsversammlung in Wolfsburg teil.

Deswegen hat VW-Boss Herbert Diess sogar eine Dienstreise in die USA abgesagt, die für kommende Woche geplant war.

VW Boss Diess: Zuvor hagelte es heftige Kritik

Das hat ein Unternehmenssprecher am Mittwoch auf Anfrage bestätigt.

Die neue Betriebsratsvorsitzende hatte zuvor das Fernbleiben des Konzernchefs von der Unternehmensversammlung öffentlich kritisiert.

-----------------------

Das ist Herbert Diess:

  • am 24.10.1958 in München geboren
  • arbeitete zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität München und promovierte auf dem Gebiet der Montageautomatisierung
  • ab 1990 war er Leiter Planung und Instandhaltung des Robert Bosch Werks Treto in Spanien
  • 1996 wechselte er zur BMW AG nach München und übernahm dort wieder eine Leitungsposition
  • 2007 wurde er in den Vorstand der BMW AG berufen
  • 2012 wurde er Entwicklungsvorstand der BMW AG
  • 1. Juli 2015: Aufsichtsrat der Volkswagen AG bestellte Diess zum Mitglied des Konzernvorstands
  • seit 13. April 2018 Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft

-------------------------

+++ VW: Gerüchte um neues Werk – jetzt spricht der Konzern Klartext! +++

Konzernchef Diess werde am 4. November in Wolfsburg sein und sich den Fragen der Mitarbeiter stellen, sagte der Unternehmenssprecher.

Eine für den Donnerstag geplante eigene Dialogveranstaltung sei kurzfristig abgesagt worden.

Betriebsrat mit deutlichen Worten

Betriebsratschefin Cavallo hatte die Absage und den eigenen Gesprächstermin zuvor mit deutlichen Worten kritisiert. Stattdessen schiebe der Vorstand eine Dialogveranstaltung „nach eigenem Drehbuch“ in seinen Terminkalender.

----------------

Mehr Themen:

VW: DIESES Model steht vor dem Aus! Sind jetzt Jobs in Gefahr?

VW: Gute Nachrichten aus Wolfsburg! Darüber können sich die Mitarbeiter freuen

VW sperrt Mitarbeiter ein – das steckt hinter der ungewöhnlichen Methode

----------------

Außerdem hatte Cavallo Diess aufgefordert, den Finanzvorstand Arno Antlitz zu den Investoren in die USA zu schicken. So könne er der Belegschaft Rede und Antwort zu stehen. (dpa, bp)