VW 

VW: 3G-Regeln ab Mittwoch – so kommen die Mitarbeiter jetzt auf's Werksgelände

VW: Ab Mittwoch gilt in den Werken und Liegenschaften 3G. (Symbolbild)
VW: Ab Mittwoch gilt in den Werken und Liegenschaften 3G. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Jan Huebner

Geimpft, genesen oder negativ-getestet – ab Mittwoch müssen die Mitarbeiter bei VW einen Nachweis erbringen, wenn sie auf das Werksgelände kommen wollen. In allen Fabrikhallen und Büros müssen 3G-Regeln umgesetzt werden.

Vor allem am Einlass könnte das kompliziert werden. Das müssen die Mitarbeiter bei VW jetzt wissen.

VW: 3G-Regel in Werken und Liegenschaften – das kommt auf die Mitarbeiter zu

„Die Volkswagen AG wird die von Bund und Ländern verabschiedete 3G-Regelung für den Zutritt zu Arbeitsstätten mit Inkrafttreten des Gesetzes flächendeckend umsetzen“, zitiert die „Braunschweiger Zeitung“ eine Pressemeldung von VW. Demnach habe das Unternehmen eine zentrale 3G-Task Force eingesetzt, um einen möglichst reibungslosen Zutritt zu den Werken und Liegenschaften sicherzustellen.

-----------------

VW-Werke in Deutschland:

  • Braunschweig
  • Chemnitz
  • Dresden
  • Emden
  • Hannover
  • Kassel
  • Osnabrück
  • Salzgitter
  • Wolfsburg
  • Zwickau

-----------------

Aber was bedeutet das für die Mitarbeiter? Eines ist klar: Auf’s Werksgelände kommen nur Geimpfte, Genesene und Getestete. Die Ansage des Konzerns ist hier knüppelhart. Die Nachweispflicht liegt dabei beim Angestellten.

2G-Status kann auf dem Mitarbeiter-Ausweis erfasst werden

Bei Geimpften und Genesenen soll der Status dabei zentral erfasst und in den Mitarbeiter-Ausweisen hinterlegt werden können. In einem Vier-Augen-Gespräch können die Mitarbeiter ihren Vorgesetzten mitteilen, ob sie geimpft oder genesen sind. Soll die Info dann auf dem Werksausweis gespeichert werden, muss er dazu noch einen Nachweis parat haben.

Wer nicht geimpft oder genesen ist, braucht ab Mittwoch einen tagesaktuellen Corona-Test (mindestens Schnelltest), um auf’s Gelände zu kommen. Diese werden an entsprechenden Stellen an den Werktoren geprüft.

-------------------

Mehr VW- Themen:

VW: Chip-Krise schlägt wieder zu! Für DIESES Werk gilt bald Kurzarbeit

VW: Mann entdeckt ziemlich ungetarnten ID.Buzz in Braunschweig – „Sieht doch ganz gut aus“

VW-Chef Diess vor dem Abgang? Am Dienstag könnte es eng werden!

-------------------

Was passiert, wenn die Mitarbeiter keinen 3G-Nachwei erbringen können, kannst du bei der >>>„Braunschweiger Zeitung“ nachlesen. (bp)