VW 

VW: Bald wieder Sonderschichten im Werk? Cavallos Worte sind deutlich

VW lässt Drohne fliegen: Hier entsteht das Trinity-Werk

VW lässt Drohne fliegen: Hier entsteht das Trinity-Werk

Drohnenaufnahme des Baugebietes für die geplante Trinity-Fabrik

Beschreibung anzeigen

Wolfsburg. Wenn man bei VW an die letzten Monate zurückdenkt, kommen einem direkt Wörter wie Lieferengpässe, Kurzarbeit, Produktionsstopps und Teile-Mangel in den Sinn.

Fakt ist: Die politische Lage ist auch an dem Konzern in Wolfsburg nicht spurlos vorbeigegangen. Jetzt will VW im zweiten Halbjahr aufholen. Doch bedeutet das auch, dass es bald wieder Sonderschichten im Werk gibt? Betriebsratschefin Daniela Cavallo findet dafür deutliche Worte.

VW: Verpasst der Konzern sein Produktionsziel?

Mit der Pandemie fingen die Unsicherheiten bei VW an. Lieferprobleme und der Krieg in der Ukraine haben der ohnehin schweren Situation im Werk den Rest gegeben.

Laut der „Wolfsburger Allgemeine“ werde der Konzern sein selbstgestecktes Produktionsziel in diesem Jahr verfehlen. Von den geplanten 800.000 Fahrzeugen haben 2022 nämlich erst 190.000 Wagen die Produktionsstätte verlassen.

Obwohl die Auftragsbücher aus allen Nähten platzen, bleibt Betriebsratschefin Daniela Cavallo skeptisch.

„Es wäre falsch, den Kolleginnen und Kollegen nahezulegen, es würde besser und planbarer. Denn aktuell scheint eher das Gegenteil der Fall zu sein, gerade mit Blick auf die politische Lage, die dazukommt. Ich wünsche mir wirklich, dass wir bald wieder besser wissen, was auf uns zukommt“, erklärt sie.

VW: Betriebsrat in Sorge

Der „Wolfsburger Allgemeine“ zufolge solle nach dem Ende der Nachtschichten gründlich über mögliche Sonderschichten nachgedacht werden.

-----------------

Weitere VW-News:

----------------

Ein Hin und Her bei der Dienst-Verteilung würde das Vertrauen der Mitarbeiter strapazieren. „Es nagt halt an allen. Da keimt dann eben immer der Verdacht auf, der Standort werde bewusst runtergefahren“, sorgt sich Cavallo. (neb)

VW ist jetzt mit einer überraschenden Enthüllung um die Ecke gekommen. Denn ein Modell gibt es jetzt in zwei Varianten. Um welches es geht, liest du hier >>>