Veröffentlicht inWolfsburg

Karambolage beim Einparken

Blaulicht.jpg
Symbolbild Foto: dpa

Wolfsburg. 

Bei einem Auffahrunfall in der Innenstadt am Donnerstagvormittag, 2. Juni 2016, sind gleich drei Fahrzeuge ineinander gekracht.

Eine 47-jährige VW Touareg-Fahrerin aus der Samtgemeinde Lehre wollte in eine Parklücke in der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Pestalozziallee auf der rechten Seite einparken.

Wie es sich gehört, setzte sie den Blinker und wurde langsamer, um dann einzuparken. Dies schienen zwei Autofahrer nicht bemerkt zu haben. Erst fuhr ein 59-jähriger Ford-Fahrer aus Wolfsburg in den einparkenden Wagen gefahren, erklärte die Polizei. Auch ein 77-jähriger Golf-Fahrer habe den Verkehr vor ihm nicht im Blick gehabt und sei auch auf die Unfallwagen aufgefahren.

Die drei Autofahrer wurden nicht verletzt, es entstand allerdings ein Schaden in Höhe von 11.000 Euro.0