Wolfsburg 

VfL: Neue Staatsangehörigkeit für Luiz Gustavo

Bundesliga - 30. Spieltag: Werder Bremen - VfL Wolfsburg am 16. April 2016 im Weserstadion in Bremen. Wolfburgs Luiz Gustavo geht in die Halbzeit. Am 29. Juni 2016 wurde bekannt, dass der gebürtige Brasilianer nun auch den Deutschen Pass besitzt.
Bundesliga - 30. Spieltag: Werder Bremen - VfL Wolfsburg am 16. April 2016 im Weserstadion in Bremen. Wolfburgs Luiz Gustavo geht in die Halbzeit. Am 29. Juni 2016 wurde bekannt, dass der gebürtige Brasilianer nun auch den Deutschen Pass besitzt.
Foto: dpa

Wolfsburg. Der gebürtige Brasilianer Luiz Gustavo vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ist ab sofort Deutscher. Dies bestätigten die Niedersachsen am Donnerstag, den 29. Juni 2016. Der Nationalspieler zeigte bei Twitter seinen neuen deutschen Reisepass und schrieb dazu: "Dankeschön Deutschland für die Möglichkeit."

Gustavo kam im Sommer 2007 aus Sao Paulo nach Hoffenheim und wechselte im Januar 2011 zum FC Bayern München. Seit 2013 spielt der Mittelfeldspieler beim VfL Wolfsburg. Für die brasilianische Seleção kam der 28-Jährige bislang in 41 Partien zum Einsatz. Ob Gustavo auch in der kommenden Spielzeit in Deutschland spielen wird, ist offen. Clubs aus China haben Interesse am WM-Teilnehmer von 2014.