Wolfsburg 

Eiskalt erwischt: Grizzlys verlieren 1:5 gegen München

DEL, Fishtown Pinguins Bremerhaven - Grizzlys Wolfsburg, Hauptrunde, 1. Spieltag am 16. September 2016 in Bremerhaven (Bremen). Duell an der Bande zwischen Bremerhavens Jeremy Welsh (l) und Wolfsburgs Armin Wurm.
DEL, Fishtown Pinguins Bremerhaven - Grizzlys Wolfsburg, Hauptrunde, 1. Spieltag am 16. September 2016 in Bremerhaven (Bremen). Duell an der Bande zwischen Bremerhavens Jeremy Welsh (l) und Wolfsburgs Armin Wurm.
Foto: dpa

Wolfsburg. Kein guter Tag für die Grizzlys. Gegen München hatten die Wolfsburger Bären heute einfach keine Chance. Vor heimischer Kulisse und rund 2.600 Zuschauern unterlagen die Niedersachsen dem EHC Red Bull München mit 1:5 (0:2, 1:1, 0:2).

"Gegen so eine europäische Top-Mannschaft wie München gewinnst du kein Spiel, wenn du nur 40 Minuten alles versuchst. Die ersten 20 Minuten haben wir nicht das gespielt, was wir wollten. Daran müssen wir arbeiten", sagt Trainer Pavel Gross nach der Partie.

Don Jackson, Trainer von München, sieht das Ergebnis hingegen mit selbstkritischem Auge: "Das Spiel war deutlich schwerer, als es das Ergebnis aussagt. Das erste Tor war aus unserer Sicht sehr wichtig. Danach hat Danny Aus den Birken den Unterschied ausgemacht."