Wolfsburg 

VW-Hochhaus hat sein Logo wieder - mit Video

Letzte Handgriffe, bevor das überdimensionale VW-Logo von einem Kran aufs Hochhaus gehievt wird.
Letzte Handgriffe, bevor das überdimensionale VW-Logo von einem Kran aufs Hochhaus gehievt wird.
Foto: Jutta Lasner

Wolfsburg. Das VW-Hochhaus in Wolfsburg bietet seit dem heutigen Mittwochnachmittag, 12. Oktober, wieder den gewohnten Anblick. Frisch überholt, prangt das überdimensionale VW-Logo wieder vom Dach des denkmalgeschützten Gebäudes am Mittellandkanal.

Dort hatte seit Freitagabend vergangener Woche ein ungewohntes eckiges "Think New"-Logo für einige Tage den Platzhalter gespielt - was viele in Wolfsburg teils mit Erstaunen, teils mit Unverständnis zur Kenntnis nahmen.

Durchmesser: acht Meter

Laut VW war für das gewohnte Marken-Signet nach 20 Jahren auf dem Dach den Hochhauses eine Sanierung dringend notwendig: Der Autokonzern ließ das im Durchmesser acht Meter große und 7,5 Tonnen schwere Logo von beiden Seiten mit einer neuen Kunststoff-Beplankung versehen.

Geändert wurde auch die Beleuchtung: 3.000 LEDs lassen VW nun blau-weiß in den Wolfsburger Nachthimmel scheinen - bislang hatten 344 Leuchtstoffröhren diese Aufgabe erfüllt (und dabei das Achtfache der jetzt benötigten Energie verbraucht).

"Think New" gilt weiterhin

Das "Think New"-Logo hat übrigens nicht ausgedient: Nach Angaben eines VW-Sprechers soll es an einem "repräsentativen Platz" aufgestellt werden und die neue Ausrichtung der Marke nach dem Abgasskandal dokumentieren.

Hier sind die Bilder

Das VW Logo wird auf das Hochhaus gezogen