Wolfsburg 

Wolfsburger Koch Marvin Böhm probt für "Bocuse d'Or"

Martin Böhm (Mitte), wird von Sven Elverfeld (links) und Patrik Jaros unterstützt.
Martin Böhm (Mitte), wird von Sven Elverfeld (links) und Patrik Jaros unterstützt.
Foto: Julia Gresförder

Braunschweig. Spitzenkoch Marvin Böhm hat es geschafft. Er darf nach Lyon. Dort wird der internationale Kochwettbewerb "Bocuse d'Or" veranstaltet.

Nach seinem Sieg beim europäischen Vorentscheid des Bocuse d'Or im Mai heißt es nun: Vorbereiten auf das Finale in Lyon. Mit seiner Commis Hanna Karthaus hat Böhm nun die Chance, im Januar 2017 Weltmeister zu werden.

Die beiden müssen jetzt ihre Gerichte nachkochen - so oft wie möglich. Dazu hat ihnen die Metro eine "Kochbox" in der Filiale in Braunschweig aufgestellt. "Das tolle ist, dass die Box authentisch ist. Denn sie ist eine Nachbildung von meinem Platz in Lyon. Auf diese Weise kann ich mich perfekt auf das Kochen vorbereiten", sagt Marvin Böhm.

In den vergangenen zwei Monaten hat er schon zwanzig Hühner verarbeitet. Denn die Aufgabe ist: Ein Bressehuhn und ein Krustentier zuzubereiten.

Zum Proben freigestellt

"Wir hoffen, dass wir das Gericht noch so 14 Mal nachkochen können, damit jeder Handgriff sitzt", sagt der Spitzenkoch. Nachdem das Rezept nun steht, wird jetzt geprobt und später auf Zeit gekocht. Denn Marvin Böhm will sich mit nichts weniger als dem Sieg zufriedengeben. "Also wenn ich schon dabei bin, dann will ich auch gewinnen", erklärt der Spitzenkoch.

Er ist Junior Sous Chef im Restaurant Aqua in Wolfsburg. "Zum Glück werde ich freigestellt, wenn auf der Arbeit nicht zu viel los ist, damit ich hier in Braunschweig üben kann", sagt Böhm.

Sein Chef und gleichzeitig Coach beim Bocuse d'Or ist Spitzenkoch Sven Elverfeld. "Unsere ganze Mannschaft steht hinter Marvin", erklärt Elverfeld. Lob gibt es auch von Patrik Jaros, Präsident des Bocuse d'Or Germany: "Marvin Böhm ist einer der besten Kandidaten, die wir hatten."

Im Januar wird es dann ernst. Bis dahin können alle Koch-Fans Marvin Böhm beim Kochen in seiner Kochbox in der Metro zusehen.