Wolfsburg 

Vierte Niederlage in Folge: Grizzlys verlieren auch am Rhein

An mangelnder Unterstützung lag's nicht, dass die Grizzlys erneut verloren: 600 Fans waren an den Rhein mitgereist.
An mangelnder Unterstützung lag's nicht, dass die Grizzlys erneut verloren: 600 Fans waren an den Rhein mitgereist.
Foto: Birgit Häfner/Twitter

Wolfsburg/Düsseldorf. Schlittert Eishockey-Vizemeister Grizzlys Wolfsburg in die Krise? Mit 0:2 hat das Team von Headcoach Pavel Gross das von rund 600 mitgereisten Fans begleitete Auswärtsspiel bei der Düsseldorfer EG verloren.

Dabei war nach dem 2:5-Debakel am Freitag zuhause gegen die Schwenninger Wild Wings am heutigen Sonntag eigentlich Wiedergutmachung angesagt. Stattdessen gab's die vierte Niederlage in Folge. Die Entscheidung fiel im zweiten und dritten Drittel, in dem die Gastgeber zu jeweils einem Treffer (24./60.) kamen.

Das Spielergebnis täuscht jedoch über den Verlauf der Partie hinweg: Die Grizzlys hatten beim Tabellen-Elften vom Rhein 65 Prozent Puckbesitz, konnten diese Überlegenheit aber nicht verwerten.

Damit sind die Wolfsburger nun auf Rang sechs abgerutscht, während Düsseldorf Platz elf gefestigt hat. Bereits am kommenden Freitag, 3. Februar, steht das nächste wichtige Spiel im Kalender: Um 19.30 empfangen die Grizzlys Verfolger ERC Ingolstadt; die Bayern stehen nur noch einen Platz hinter den Wolfsburgern.