Wolfsburg 

Rettet sich der VfL? Zittern im Relegationskrimi

Abklatschen vor dem Spiel: Zigtausende drücken heute den Wölfen die Daumen (Archivbild vom letzten Heimspiel am vergangenen Wochenende).
Abklatschen vor dem Spiel: Zigtausende drücken heute den Wölfen die Daumen (Archivbild vom letzten Heimspiel am vergangenen Wochenende).
Foto: dpa

Wolfsburg/Hamburg. Der Countdown läuft: Die letzten Vorbereitungen auf das Saison-Finale laufen: Schafft der VfL Wolfsburg den direkten Klassenerhalt? Ein Unentschieden im Kellerduell beim Hamburger SV würde reichen - und die Hanseaten müssten ins Relegationsspiel gegen Aufstiegskandidat Eintracht Braunschweig.

Kassieren die Wölfe hingegen eine erneute Niederlage, kommt es wohl zum Nachbarschaftsduell zwischen dem VfL und der Eintracht - es sei denn, der mit dem FC Augsburg kassiert eine Klatsche in Hoffenheim und wird wegen eines dann schlechteren Torverhältnisses noch auf den Relegationsrang durchgereicht

Doch sicher ist schon vor dem Anpfiff um 15.30 Uhr: Die Grün-Weißen haben zahlreiche Unterstützung. Wir haben mal bei Twitter gestöbert.