Wolfsburg 

Wölfe machen wieder Kurztrip – ohne Ntep

Die Wölfe hoffen, dass sie dieses Mal nicht im Stau stehen.
Die Wölfe hoffen, dass sie dieses Mal nicht im Stau stehen.
Foto: dpa

Wolfsburg. Der VfL Wolfsburg reist vor dem Relegations-Rückspiel bei der Eintracht am Montag (20.30 Uhr) wieder in ein Kurz-Trainingslager. Die Wölfe wird am Freitagabend nach Harsewinkel fahren und sich nach dem 1:0-Hinspielerfolg bis Sonntag in Ostwestfalen-Lippe auf das Match in Braunschweig vorbereiten. Dies teilte VfL-Trainer Andries Jonker am Freitag, 26. Mai, mit.

Stunde im Stau

Bereits vor dem Hinspiel suchte der Club im niederländischen De Lutte die Ruhe, jetzt wird es die Klosterpforte in Harsewinkel. "Die Fahrt nach De Lutte war zu lang, auf dem Hinweg standen wir eine Stunde im Stau", erklärte Jonker. "Wir wollten jetzt eine Reise, die nicht so lange dauern wird."

Ntep nicht dabei

Nicht mit dabei ist Paul-Georges Ntep. Der Offensivspieler musste am Donnerstag mit muskulären Problemen zur Halbzeit ausgewechselt werden und steht am Montag nicht zur Verfügung.

Der ebenfalls angeschlagene Josuha Guilavogui (muskuläre Probleme) soll dagegen fit werden. Ein Einsatz von Abwehrspieler Ricardo Rodriguez entscheidet sich wieder direkt vor dem Spiel.