Wolfsburg 

Angriff nach VfL-Spiel: Opfer meldet sich

Wolfsburg. Der junge Mann, der nach dem Fußballspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Hannover 96 angegriffen worden war, hat sich bei der Polizei gemeldet. Kaum zwei Stunden nachdem die Pressemeldung herausgegeben wurde, konnte die Polizei über die sozialen Medien den Fahndungserfolg verzeichnen.

Es war ein 18 Jahre alter Mann aus Hannover, der sich als Fan des Bundesligisten Hannover 96 das Fußballspiel angeschaut hatte.

Die Polizei ermittelt jetzt gegen einen 20 Jahre alten Mann aus der Region Hannover wegen Körperverletzung, der am Ort des Geschehens auf frischer Tat gefasst wurde. Der Mann ist bereits wegen mehrerer Gewaltdelikte polizeilich in Erscheinung getreten. Besonders makaber: Der Täter ist der Problemszene um den Hannoveraner Bundesligaverein zuzurechnen und hat einen Fußballfan von Hannover 96 angegriffen und verletzt.