Wolfsburg 

Briefwahl boomt: Wolfsburg wählt schon fleißig

Die Stadt meldet einen neuen Rekord. (Archivbild)
Die Stadt meldet einen neuen Rekord. (Archivbild)
Foto: dpa
  • Wolfsburger nutzen verstärkt Briefwahl.
  • Wahlbriefe fristgerecht zurücksenden.

Wolfsburg. Fast jeder zehnte Wolfsburger hat schon gewählt - oder sich immerhin seine Briefwahlunterlagen schicken lassen. Seitdem die Briefwahlausgabe für die Landtagswahl läuft, haben 8.105 Wolfsburger von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch gemacht. So lautete das Zwischenfazit der Stadt am Mittwoch, 4. Oktober. Umgerechnet seien das neun Prozent aller Wahlberechtigten.

Neuer Rekord!

Das sei ein neuer Briefwahlrekord zu Landtagswahlen. So hätten bei der letzten Wahl insgesamt "nur" 6.848 Wolfsburger per Brief gewählt.

Es gibt drei Möglichkeiten, Briefwahl zu beantragen:

  • der Antrag ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung zu finden
  • außerdem gibt es ihn online hier: www.wolfsburg.de/Landstagswahl
  • persönlich in der Briefwahlstelle im Rathaus A (Porschestraße 49)

Fristen beachten!

Briefwähler, die Briefwahlunterlagen zugesandt bekommen haben, werden gebeten, die Wahlbriefe möglichst bis Donnerstag, 12. Oktober per Post zurückzusenden.

Ansonsten besteht die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen bis zum Wahltag, 18 Uhr, in den Hausbriefkasten am Eingang zu Rathaus A einzuwerfen oder bis 15 Uhr in der Briefwahlstelle im Rathaus A abzugeben.