Wolfsburg 

Blinde Nyx: Anonyme Spende für Tierhilfe

Nyx wohl auf, nachdem die Tierhilfe sie aufgenommen hat.
Nyx wohl auf, nachdem die Tierhilfe sie aufgenommen hat.
Foto: Stefan Holzinger

Wolfsburg. Das Schicksal des blinden Kätzchens Nyx, das Anfang Oktober von einer Reiterin auf einem Feld gefunden wurde, hat einen anonymen Tierfreund so sehr beeindruckt, dass er der Tierhilfe Wolfsburg 5.000 Euro hat zukommen lassen. Das Geld erhielt die Braunschweiger Zeitung bar mit einem anonymen Schreiben.

Die stellvertretende Vorsitzende der Tierhilfe Jennifer Bastian, die sich des Schicksals der Katze angenommen hat, war den Tränen nah, wie die Braunschweiger Zeitung berichtet (kostenpflichtiger Inhalt). Mit dem Geld können so vielen Tieren geholfen werden.

Bisher seien nach dem Bekanntwerden von Nyx' Schicksal zahlreiche Spenden zwischen fünf und 150 Euro eingegangen. Ebenso gäbe es viele Bewerber, die Nyx gerne bei sich aufnehmen wollen.

Die BZ teilt am Freitag ebenfalls mit, dass es Nyx inzwischen blendend gehe. Die wichtige Operation am vergangenen Donnerstag habe sie gut überstanden hat.